Quelle: eKapija | Dienstag, 28.01.2020.| 12:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK AUF 2019 - Investitionen im Bereich LANDWIRTSCHAFT UND LEBENSMITTELINDUSTRIE, die das größte Interesse von eKapija-Benutzern geweckt haben

Illustration (FotoAllexxandar/shutterstock.com)
Das Jahr hinter uns war geprägt von großen Akquisitionen, realisierten Projekten, aber auch Investitionen in die Verbesserung von Technologie und Wissen in der Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie. Über die Notwendigkeit von Digitalisierung und Innovation in diesem Bereich wird zunehmend gesprochen, und die Hersteller erkennen dies.


Unternehmen, die Schlüsselrolle in diesem Bereich spielen, folgen den Trends und kämpfen um eine sichere Position auf dem Markt, weshalb einige Transfer die Aufmerksamkeit eines breiten Publikums erregt haben - von den Mitbewerern bis zu den Endverbrauchern. Die für dieses Jahr angekündigten Investitionen sowie die Inbetriebnahme der verschiedenen Werke
kündigen eine interessante Zeit.


Unsere Liste enthält Artikel, welche die größte Aufmerksamkeit erregt haben.


Schokoladenfabrik und Forschungszentrum von Barry Callebaut


Die Schokoladenfabrik und der Forschungszentrum von Barry Callebaut in Novi Sad belegt den ersten Platz unserer Liste. Die Eröffnung der Fabrik wurde am 18. April 2019 angekündigt, als das Unternehmen ein Memorandum of Understanding mit der serbischen Regierung und Vertretern der Stadtverwaltung von Novi Sad unterzeichnete.


Diese moderne Anlage mit einer Kapazität über 50.000 t jährlich in der ersten Phase sollte, Ankündigungen zufolge, in Novi Sad gebaut werden. Es wurde vorgesehen, dass Investitionen in fünf Jahren das Volumen von 50 Mio. EUR erreichen.


Die Inbetriebnahme wird 2021 erwartet.


Barry Callebaut betreibt Fabriken in China, Russland, den USA, Spanien, Mexiko, Brasilien und der Türkei. Das Werk in Novi Sad soll die erste Anlage in ganz Südosteuropa sein.


Knjaz Miloš - Übernahme und neue Investitionen


Karlovarské Minerální Vody (KMV), der größte Vertreiber von alkoholfreien Getränekn in Mitteleuropa, und PepsiCo Inc., ein globaler Nahrungsmittel- und Getränkehersteller, einigten sich im Juni über eine gemeinsame Investition, bzw. über die Übernahme von 100% am serbischen Unternehmen Knjaz Milos.


Dieses Thema ist auf dem Platz zwei unserer Liste. Das in Arandjelovac ansäsige Unternehmen Knaz Milos ist mehr als 200 Jahre alt und gehört zu den größten Anbietern von Mineralwasser, Erfrischungs- und Energiegetränken in Serbien.


Das Unternehmen Mattoni 1873 hat über seine Tochter KMV und PepsiCo über sein Unternehmen Frito-Lay Trading Company (Europe) die Übernahme von 100% des Unternehmens Knjaz Milos im August 2019 abgeschlossen.


Biosens digitale Farm in Serbien


Der dritte Platz gehört dem Unternehmen Biosens. Kenntnisse in Agronomie und Meteorologie sowie im Bereich des maschinellen Lernens ermöglichten es dem BioSens-Expertenteam, den dritten Preis im prestigeträchtigen Wettbewerb für die Anwendung künstlicher Intelligenz in der Landwirtschaft "Challenge for Crops" (Herausforderung für Pflanzen) zu gewinnen.


Sie haben die Parameter festgelegt, von denen sie wissen, dass sie den Ertrag beeinflussen - die Anzahl der aufeinanderfolgenden Tropentage im Juli, die Anzahl der Tage ohne Niederschlag, die Gesamtmenge des Regens in verschiedenen Stadien der Maisentwicklung und vieles mehr. Sie verknüpften die Parameter dank maschinellem Lernen mit dem Ertrag und erkannten so, welche Hybride dürreresistent und bei hohen Temperaturen waren.


Die Digitale Farm wurde aus der Vojvodina nach Sumadija verlegt, wo die Obstproduktion im Mittelpunkt steht.


Nektar - Organisch-biologische Apfelplantage in Vladicin Han


Die Aufmerksamkeit unserer Leser haben die organisch-biologischen Apfelplantagen von Nektar in Vladicin Han erreigt. Das Unternehmen hat im Juli 2019 die größte organisch-biologische Apfelplantage in Serbien auf einer Fläche von 114 Hektar eröffnet.


- Schon im ersten Jahr erwarten wir einen Ernteertrag von 500 t der besten Bioäpel. In die Ausrüstung und das Saatgut wurden 200.000 EUR investiert, und wir werden im nächsten Jahr insgesamt 500.000 EUR investieren - erklärten Vertreter des Unternehmens.


(FotoNectar)

An der Eröffnung waren der Präsident der Wirtschaftskammer Serbien Marko Cadez und der Staatssekretär im Ministerium für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft Velimir Stanojevic präsent.


Craft-Brauerei Tron Obrenovac


Die Craft-Brauerei Tron in Obrenovac, die ihre Tätigkeit vor vier Jahre aufgenommen hat, belegt den fünften Platz. Die Produktionskapazitäten der Brauerei liegen derzeit bei 15 t monatlich, aber sie bauen jetzt eine neue Anlage, in der die monatliche Produktionskapazität viermal höher sein wird.


Wie Nemanja Stefanovic, Brauereidirektor, gegenüber dem Portal eKapija sagte, 100.000 Euro sind das Minimum, das Enthusiasten und Bierliebhaber investieren sollten, wenn sie ihr Lieblingsgetränk herstellen möchten.


Tron-Bier kann derzeit in Bierkellern, Kneipen und Hotels in ganz Serbien, von Subotica im Norden bis Nis im Süden. Spätestens bis Mitte 2020 soll der Export in die EU und nach Russland beginnen.


Mobile Solaranlagen für die Bewässerung


Die Bewässerung von Äckern und Obstplantagen mit Hilfe der Sonnenenergie wird immer populärer in Serbien, erfuhren wir von Lazar Zelenovic, Direktor von Turn Key Project d.o.o (TKP), das mobile Solaranlagen für Bewässerungssysteme anbietet, Systeme, Sonnenkollektoren verwenden, um Sonnenenergie in Wechselstrom umzuwandeln, und sind ein wirksamer Ersatz für kleinere Dieselgeneratoren.


Diese Geschichte belegt den sechsten Platz, und zur Unterstützung der Popularität ist die Tatsache, dass das Interesse an Solarpumpen in den letzten drei bis vier Jahren in die Höhe geschossen ist.



Die Leser haben auch erfahren, dass die Preise je nach Modell zwischen 3.000 EUR und mehr liegen und sowie dass jedes Pumpensystem individuell ausgelegt ist.


Yuhor - Neue Produktionskapazitäte für fermentierte Würste


Das Fleischunternehmen Yuhor hat im Dezember seinen Produktionskomplex in Jagodina um 3.000 m2 erweitert und dadurch seine Kapazitäten für die Herstellung von fermentierten Würsten verdoppelt. Die Investition hat den Wert von 6 Mio. EUR erreicht.


In der neuen Anlage wurde die Ausrüstung deutscher und anglischer Hersteller wie z.B. K+G-Wetter, Vemag Anlagenbau, Multivac und Loma Sistems installiert. Man hat außerdem neue Räucher- und Reifekammern sowie Vakuum- und Scheibenverpackungslinien erworben.


Yuhor besteht Seit 1902. Seit 2004 übt das Unternehmen seine Tätigkeit im Rahmen der Delta Holding. Yuhor hat ein Einzelhandelsnetz mit 52 Geschäften in ganz Serbien ausgebaut.


Al Dahra investiert in PKB

Der achte Platz steht in der Nachricht, dass Al Dahra bis März oder Ende April 2019 15 Mio. EUR in PKB investieren würde, was mehr als die Hälfte der vereinbarten Investition über einen Zeitraum von drei Jahren darstellt.



Im Oktober 2018 unterzeichnete Al Dahra eine Vereinbarung über den Kauf von PKB für etwas mehr als 105 Mio. EUR.



Es wurde vereinbart, mehr als 17.500 Hektar Ackerland auf acht Höfen zu bearbeiten, die strategisch günstig in der Nähe des Belgrader Zentrums liegen. Das Unternehmen plant unter anderem den Anbau von Zuckerrüben, Sonnenblumen, Weizen, Mais, Gerste, Viehfutter und verschiedenen Gemüsesorten.



Coca Cola übernimmt Bambi



Der neunte Platz gehört zu der im Februar erfolgten Ankündigung, dass die Coca-Cola HBC AG den Erwerb des führenden inländischen Süßwarenunternehmens Bambi von Mid Europa Partners im Wert von 260 Mio. EUR begonnen hat.


Wie bereits angekündigt, besteht die strategische Absicht darin, durch die Akquisition neue Entwicklungsmöglichkeiten für das Unternehmen in Serbien und der Region sowie die Möglichkeit der Erweiterung auf ergänzende Produktkategorien zu eröffnen.


Coca-Cola Die HBC AG ist das führende Abfüllwerk von Coca-Cola mit einem Verkaufsvolumen von über 2 Milliarden Einheiten, während Bambi der führende lokale Süßwarenhersteller aus Pozarevac ist.


Investitionen in Budimka



Der zehnte Platz gehört zu den Investitionen in Budimka. Das Unternehmen wurde im November auf einer öffentlichen Auktion für 212.700.000 Dinar an die ITN-Gruppe aus Kosjeric verkauft, einem Unternehmen für Innovationen in der Landwirtschaft und bei Tiefkühlgemüse. Dies war der dritte Verkauf von Budimka.


Die neuen Eigentümer, Vera und Dragan Markovic, trafen sich bei dieser Gelegenheit mit dem Präsidenten der Gemeinde Pozega, Djordje Nikitovic. Im Dezember wurde angekündigt, dass die neuen Eigentümer 5 Mio. EUR investieren und die ersten Schritte im März oder April 2020 erfolgen würden.





Wir haben Ihnen zehn Investitionen im Bereich Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie vorgestellt, die das größte Interesse unserer Leser geweckt haben. Sehen Sie Sich auch die vollständige Rangliste der Investitionen im Bereich LANDWIRTSCHAFT UND LEBENSMITTELINDUSTRIE an.

Wir laden Sie ein, sich auch die interessantesten Investitionen im Bereich KOMMUNALE INFRASTRUKTUR UND ENERGIEWIRTSCHAFT, TOURISMUS, UNTERHALTUNG UND ERHOLUNG, IMMOBILIEN, TELEKOMMUNIKATION UND IT, EINKAUFSZENTREN und SPORT anzusehen.
Unternehmen
eKapija.com Beograd
Barry Callebaut South East Europe doo Novi Beograd
Knjaz Miloš a.d. Aranđelovac
Karlovarské minerální vody, a.s.
A&P Dobanovci - PepsiCo
PepsiCo International Purchase
Privredna komora Srbije
Grad Novi Sad
Ministarstvo poljoprivrede, šumarstva i vodoprivrede Republike Srbije
Vlada Republike Srbije Beograd
Coca-Cola Hellenic bottling company-Srbija d.o.o. Beograd
ITN Group Beograd
Budimka a.d. Požega
Al Dahra Srbija doo
KONCERN Bambi Požarevac
PKB Korporacija a.d. Beograd
YUHOR AD
Delta Holding d.o.o. Beograd
Turn Key Project d.o.o. Beograd
BioSense Novi Sad
Nectar Bačka Palanka
Mid Europa Partners LLP London
Tags
Mattoni 1873
Frito Lay Trading Company Europe
Tron
KG Wetter
Vemag Anlagenbau
Multivac
Loma Sistems
Marko Čadež
Velimir Stanojević
Nemanja Stefanović
Lazar Zelenović
Vera Marković
Dragan Marković
Đorđe Nikitović
Šumadija
Vojvodina
Schokoladenfabrik
Memorandum of Understanding
Übernahme
Mineralwasser
Energiegetränke
Digitale farm
Agronomie
maschinelles Leren
künstliche Intelligenz
Herausforderung für Pflanzen
dürreresistente Hybride
hochtemperaturresistente Hybride
organisch biologische Apfelplantage
Äpfel
Bioäpfel
Obstplantage
Craft Brauerei
Herstellung von Bier
Tron bier
mobile Solaranlagen für die Bewässerung
Solarkollektoren
Solaranlagen für Bewässerung
Solarpumpen
fermentierte Würste
Herstellung von Wurstwaren
Verpackungslinien
Übernahme von PKB
Zuckerrübe
Sonnenblume
Mais
Weizen
Gerste
Futterpflanzen
Gemüse
tieftgekühltes Gemüse
Verkauf von Budimka
Verkauf von Bambi
Teilen:
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.