Quelle: eKapija | Montag, 19.12.2016.| 12:42

Ein weiterer Wolkenkratzer im Komplex Belgrad am Flussufer - Bald Baubeginn für erste Verkehrsstraßen

Baustelle
Energoprojekt, Millennium Team, Novkol und PMC Inženjering sind nur einige von mehreren Unternehmen, deren Mitarbeiter rund um die Uhr den Komplex Belgrad am Wasser bauen. Diese 500 derzeit engagierte Arbeiter könnten bald die Verstärkung bekommen, parallel zur Intensivierung der Arbeiten am Komplex.

Der Bau noch eines Wohngebäudes im Rahmen dieses Projekts - BW Vista - hat bereits begonnen. Der Boden für zwei Etagen der künftigen Tiefgarage ist schon vorbereitet. Das hier gebaute Hochhaus sollte Anfang 2019 bezugsfrei werden.

Es ist noch immer unbekannt, wer in dieses Hochhaus einziehen wird. Am Freitag, 16. Dezember 2016 können alle Interessenten eine von 228 Wohnungen in BW Vista kaufen.

Es handelt sich um ein 23-stöckiges, 82 m hohes Gebäude. Geplant sind Wohnungen von 30 bis zu 110 m2. Jede Wohnung wird, unabhängig von seiner Größe, eine Terasse haben.

Von Sicherheitstüren, über offene Küchen und moderne, voll ausgestattete Badezimmer - der Innenraum sollte den Geschmack der künftigen Bewohner erfüllen.

Alle Wohnungen sollten mit Multisplit-Klimaanlagen und der Zentralheizung versehen werden.

Innere Trennwände werden mit Lehmblöcken gebaut, und der Boden mit Eichenparkett und Granitfliesen belegt.

Für die letzten drei Etagen sind Fenster vom Boden bis zur Decke geplant, die künftigen Inhabern eine spektakuläre Aussicht sichern sollten, erfährt das Portal eKapija.

Die großartige Aussicht sollte nicht der einzige Trumpf des Projekts BW Vista sein. Eine Rezeption in der Lobby des Gebäudes sollte Bewohnern 24 Stunden am Tag zur Vrfügung stehen. Im Innenhof sollten ein Kinderspielplatz sowie mehrere Cafes und Geschäfte gebaut werden. Das Hochhaus sollte auch einen Kindergarten beherbergen.

In der unmittelbaren Nähe befindet sich der Park Belgrad, drei Hektar großer, schön eingerichteten Grünflächen.

Das Gebäude ist in der Hauptstraé des ganzen Komplexes Belgrad am Flsusufer. Das gleichnamige Unternehmen kündigt an, dass die Straße parallel zum Gebäude BW Vista zu bauen ist.

Diese Hauptstraße, der erste Teil der Verkehrsinfrastruktur innerhalb des Komplexes, sollte allle Gebäude verbinden, die in der ersten Phase gebaut werden und die bis Ende 2019 vollendet werden sollten.

Um alel Aufgaben innerhalb der festgssetzten Frist zu erledigen, wurden gleichzeitig einige Baustellen eröffnet. Die Erdarbeiten am Standort des künftigen Einkaufszentrums (200.000 m2) haben bereits begonnen.

In der unmittelbaren Nähe wird der Boden für das höchste Bauwerk in diesem Teil Europas vorbereitet. Der 42-stöckige Turm Beograd soltle 168 m hoch sein. Es ist bereits bekannt, dass die ersten zehn Stockwerke für das luxuriöse Hotel St. Regis und die restliche 26 Etagen für Wohnungen vorgesehen sind. Auf dem Dach will man eine öffentlichen Aussichtspunkt bauen lassen, mit Panoramablick auf die Save, die Festung Kalemegdan und Belgrader Brücken.

Türme BW Residences: Erste zehn Stockwerke gebaut

Die Nachfrage nach den ersten 296 Wohnungen in zwei Gebäuden BW REsidences, die bereits errichtet werden, habe die Überzeugung vom erfolgreichen Verkauf der Wohnungen in BW Vista gestärkt.

Der Turm A hat bereits das zehnte Stockwerk erreicht, während man die Bodenplatte des achten Stockwerks im Turm B betoniert. Beide Gebäude soltlen im Frühling 2018 fertig sein. Zwei Stockwerke werden hier jeden Monat gebaut.

Während neue Etagen gebaut werden, hat man mit dem Innenausbau in niedrigeren Stockwerken begonnen. Gebäude werden in Serbien sehr selten auf diese Weise gebaut, sagt man in der Energoprojekt Holding, dessen Mitarbeiter seit neun Monaten an diesem Projekt arbeiten.

Die Geschwindigkeit beim Bau kommt nicht auf Kosten der Sicherheit. An einer Tafel am Eingang kann man lesen, dass es keine schwerere Verletzung in den letzten 300 Tagen gegeben habe.

M.V.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.