Quelle: Beta | Sonntag, 22.11.2009.| 17:26

Zentrales Postzentrum in Belgrad - Vertrag über Projekt unterzeichnet

Das öffentliche Postunternehmen "PTT Srbja" und "Mašinoprojekt kopring" unterzeichneten am 20. November einen Vertrag über Projektunterlagen für den Komplex des zentralen Postzentrums in Belgrad.

Technische und Projektunterlagen im Wert von 14 Mio. Dinar sollen vertragsgemäß in 100 Tagen fertig sein, gab man bei der Präsentation des Projekts im Postunternehmen "Pošta Srbije".

Der Generaldirektor der serbischen Post Goran Ćirić kündigte den Baubeginn für März 2010. Der Komplex im Wert von 38 Mio. Euro soll bis 2011 fertig sein.

- Der ganze Komplex könnte uns, ersten Einschätzungen zufolge, fast 60 Mio. Euro kosten. Der Bau ist von der Ausstattung getrennt, so dass wir momentan mit Kosten von 38 Mio. Euro rechnen - hob Ćirić hervor.

Das Postzentrum in Belgrad soll von einheimischen Unternehmen gebaut werden.

- Der neue Komplex wird die Qualität unserer Dienstleistungen und Arbeitsbedingungen beträchtlich verbessern und die Kosten für Kunden senken - hob Ćirić hervor.

Nach dem Bau des neuen Postzentrums in Belgrad sollen Komplexe in Novi Sad und Niš rekonstruiert werden.

Der neue Komplex (25.500 m2) soll in Zemun (Belgrad) gebaut werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.