Quelle: eKapija | Freitag, 25.11.2011.| 12:12
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Acht Standorte in Niš werden versteigert

Niš
Niš (Fotob)

Der Stadtrat von Niš hat an der gesterigen Sitzung der vorgeschlagenen Versteigerung von unbebauten Grundstücken im öffentlichen Eigentum zugestimmt.

Versteigert sollten insgesamt acht Standorte sein. Eine Parzelle in der Straße Mokranjčeva ist für die Errichtung von Mehrfamilienhäusern vorgesehe. Ein Grundstück neben der Fabrik "Vulkan" ist für den Bau von Gewerbeimmobilien, Produktionsanlagen, Lagerhallen und Handelsobjekte bestimmt. Auf einem Standort in der Straße Jurija Gagarina, Siedlung Pasi Poljanja sollten Wohngebäude gebaut werden, und in der Siedlung Brzi Brod in der Straße Jastrebacka Einfamilienhäuser.

Zu versteigernde Baugrundstücke in der Gewerbezone "Sever" sind für den Bau von Produktions- und Lageranlagen vorgesehen. Noch eine Parzelle in der Gewerbezone "Sever", bestimmt für den Bau einer Geschäfts- und Arbeitszone, Einzehandelskomplexes sollte veräußert werden.

Um den Bau von geplanten Objekten am Boulevard Sv. Cara Konstantina zu ermöglichen, will man Parzellen für den Bau von Lagerhallen und Servicewerkstätten veräußern. In der Gewerbezone "Donje Međurovo" sollten Baugrundstücke für den Bau von Geschäftsobjekten, Produktionsanlagen und eines Handelskomplexes verkauft werden.

Alle Standorte sollten innerhalb von drei Jahren wie vorgesehen umgestaltet werden.

Die Stadt will auf diese Weise die Ankunft von zwei neuen großen Investoren ermöglichen, erklärt der Bürgermeister Miloš Simonović.

- Jede realisierte Investition kann neue Anleger ermutigen - sagte der Bürgermeister Simonović.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.