Quelle: Beta | Donnerstag, 19.01.2017.| 13:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Eröffnung von Bank of China in Serbien am 21. Januar 2017

(Fotocrystal51/shutterstock.com)
Die Eröffnung der Bank of China in Belgrad ist für den Samstag, 21. janaur 2017 anberaumt. Der Eröffnungsfeier werden der serbische Staatspräsident Tomislav Nikolic beiwohnen, teilte heute das Presseamt des serbischen Präsidenten mit.

Die chinesische Bank hat die Lizenz der Zentralbank Serbiens und den Firmensitz in Novi Beograd, am Boulevard Zorana Djindjica Nr. 2a.

Es handelt sich um die fünfgrößte Bank weltweit, die am Anfang chinesische und serbische Unternehmen bei gemeinsamen Auftritten auf Drittmärkten unterstützen wird. In der Zukunft wird man auch mit Privatkunden arbeiten.

Die Bank nimmt ihre Geschäftstätigkeit in Serbien unter dem Namen Bank of Cina Serbien, Aktiengeselslchaft Belgrad.

Das ist die erste chinesische Bank in Serbien, die als Zentrale für den Balkan und Ost- und Westeuropa funktionieren sollte.


Der Vorsitzende des Exekutivausschusses der Bank ist Liu Xiaofei, und das Vorstandsmitglied Slavisa aleksic, Bankier die bei Findomestic und Astra Bank gearbeitet hat. Der Vorstandsvorsitzende der Bank of China Srbija ist Chen Huaiyu, und Vorstandsmitglieder Zhang Gang und Agnes Erdos. Unabhängige Vorstandsmitglieder sind der ehemalige serbische Zentralbankpräsident Dejan Soskic und der Ex-Witschaftsminsiter und Geschäftsführer der Entwicklugnsagentur Serbiens Zeljko Sertic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.