Quelle: Dnevnik | Montag, 16.07.2018.| 08:56
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Staat verkauft 23 Militäranlagen in Serbien - Angebote bis 27. Juli

Illustration (FotoRafal Olkis/shutterstock.com)

Die Direktion für Staatsvermögen der Republik Serbien schrieb mehrere Vermögensteile - meistens Kaserne und andere Militäranlagen - zum Verkauf aus, die für die Streitkräfte Serbiens nicht mehr notwendig sind.

Das neue Angebot, die auf der Website der Republikdirektion veröffentlicht wurde, umfasst 23 Anlagen. Einige Kasernen werden zu reduzierten Preisen verkauft, weil es bei früheren Verkaufsversuchen keine Interessenten gab.

Unter Kasernen und Militäranlagen, die diesmal zum Verkauf stehen, ist die Militäranlage - Lager "Potok Mesic - Belocrkvanski put" in Vrsac, die 12 Hochbauten mit der Gesamtfläche von 3.348,01 m2 umfasst. Der Startpreis beträgt 796.812,94 EUR. Verkauft wird auch die Militäranlage Dobocas in Irig, vier Objekte mit einer Fläche von 320,05 m2. Der Startpreis liegt bei 65.914,01 EUR.

Der Startpreis der Militäranlage Bukovac in Petrovaradin belauft sich auf 121.571,54 EUR. Es handelt sich um den Grundstück mit einer Fläche von 1 ha 15 a 53 m2. Zum Verkauf steht auch die Militäranlage "Provalija – RRFD Kamenica" in Sremska Kamenica mit der Gesamtfläche von 778,85 m2. Ihr Startpreis liegt bei 460.876,54 EUR.

Zum reduzierten Preis von 307.594,40 EUR wird die Militäranlage "Ul. Jovana Popovića bb" – ein Klub der Streitkräfte Serbiens in Bela Crkva mit der Gesamtfläche von 3.231,23 m2 verkauft. Reduziert wurde auch der Startpreis für die Militäranlage "Sikara" in Sombor, der jetzt 49.550,04 EUR beträgt.

Angebote für die erwähnten und andere Militäranlagen in Serbien könne bis 27. Juli eingereicht werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.