Quelle: eKapija | Dienstag, 13.03.2018.| 02:12
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Belgrad bekommt seinen "Unterschlupf bei Mama" - Hotel Mama Shelter verwöhnt seine Gäste mit Tischfußball, Open-Air-Kino und anderen Unterhaltungsangeboten

Innenausstattung von Mama Shelter Belgrade
Mütter begrüßen uns immer mit Kaffee und Leckereien, einem Tisch voll von gutem Essen und mit verschiedenen hausgemachten Köstlichkeiten ...

Diese Art von Familiengeist und warmem, herzlichem Ambiente kann man heutzutage nicht nur zu Hause, sondern auch in der französischen Hotelkette Mama Shelter finden. Und ein Hotel dieser Kette hat am 8. März dieses Jahres in Belgrad seine Türen offiziell eröffnet. Mama Shelter Belgrad befindet sich im Stadtzentrum, im letzten, bzw. vierten Stock des Rajiceva Shopping Centers in der Kneza Mihailova Straße und verfügt über 125 Zimmer.

Familienähnliche Erfahrung - das ist es, was Mama Shelter Hotels auszeichnet. Die Philosophie der Marke besteht darin, sich um ihre Gäste so zu kümmern, dass sie sich wie zu Hause fühlen, bzw. als ob sie bei ihren Müttern zu Besuch sind. Man bietet deshalb einen erstklassigen Service und versucht dabei, jedes Klischee zu vermeiden.

Jedes Mama Shelter Hotel ist charakteristisch für die Stadt, in der es sich befindet. Das Belgrader Hotel bietet zum Beispiel Sauerkrautrouladen und andere traditionelle serbische Gerichte an.

Das Konzept hat im Jahr 2008, als das erste Hotel im 20. Arrondissement von Paris eröffnet wurde, einen großen Boom im Tourismusmarkt ausgelöst. Mama Shelter ist jetzt in Marseille, Lyon, Bordeaux, Los Angeles, Rio de Janeiro präsent. Die Marke wurde von der Familie Trigano gegründet - Vater Serge und Söhne Benjamin und Jeremie, die anlässlich der Eröffnung des Hotels die serbische Hauptstadt besuchten, und das auch nicht zum ersten Mal.Unser Portal hatte die Gelegenheit, mit Jeremie Trigano über das neue Hotel in Serbien, das Geheimnis des Erfolgs der Marke Mama Shelter und ihre weiteren Pläne zu sprechen.

Belgrad als neues Berlin

Lässig in Jeans und Sneakers gekleidet, hinterlässt Jeremie Trigano den Eindruck einer entspannten Person, genauso wie seine Hotels. Er sagt gegenüber eKapija, dass er von der Offenheit, dem Nachtleben und dem großen Potential von Belgrad angezogen worden sei. Die Stadt und ihre Bewohner hätten ihm auf den ersten Blick gefallen, daher habe es keinen Zweifel gegeben, dass dort ein Mama Shelter Hotel eingerichtet werden würde.

- Unsere Idee ist, neue Städte wie z.B. Belgrad zu erobern. Belgrad ist für uns ein "neues Berlin". Nah genug an Paris und Istanbul, ihre Lage ist großartig, was für uns besonders attraktiv ist. Belgrad ist eine Stadt in Entwicklung, mit viel Potential, und wir sind eine urbane Hotelmarke, die in Orten mit eigener Geschichte, die viel zu bieten haben, expandiert. Wir wollen Menschen aus anderen Ländern anziehen, aber auch lokale Gäste willkommen heißen - weist Trigano hin.

Und bevor sie das Hotel eröffneten, besuchten sie verschiedene Orte in Belgrad und beobachteten, was die Leute dort essen und trinken, und welche Clubs sie besuchen. Daraus schlossen sie, dass Serben Kaffee, Cocktails, Kebabs u.a. mögen.

- Wir berücksichtigen solche Dinge, damit sich Gästen, die nach Belgrad kommen,wie zu Hause fühlen können. Wir möchten unseren Gästen gute Empfehlungen geben, wenn es um lokale Restaurants, Antiquitätengeschäfte u.Ä. geht. Deshalb haben wir auch einen Stadtführer in Mama Shelter entworfen, in dem Ausländer versteckte Orte in Belgrad entdecken können.


Gründer von Mama Shelter Jeremi Trigano und Generalmanager von Mama Shelter Belgrade Dejan Majić


Während sie uns das Hotel zeigen, erzählt uns Jeremie, dass er bei seinen früheren Besuchen in Belgrad begriffen hat, dass es ein solches Hotel hier nicht gebe, sowie dass die Stadt so etwas brauche. Wo immer er auch bleibe, sagt er, er wolle bis 21 Uhr "vor Langeweile sterben", denn neben den Zimmern hätten die Hotels kaum etwas angeboten.

- Hotels haben normalerweise eine Lobby und daneben nur Zimmer in oberen Etagen, während wir eine große Bar und ein Restaurant mit Lobby bieten, und außerdem auch Konferenzräume. Die Bar befindet sich zwischen dem Restaurant und dem Loft. Der Loft-Bereich bietet Tische für bis zu 8 Personen und im Restaurant können bis zu 60 Personen gleichzeitig speisen. Andere Hotels bieten das nicht an.

Vier Konferenzräume befinden sich direkt neben dem Restaurant und können 4 bis 80 Personen aufnehmen.

Wie Trigano sagt, sind 50% aller Gäste dieser Hotelkette Geschäftskunden, sowohl bei einheimischen als auch ausländischen Touristen. Einige der Kunden von Mama Shelter in der Welt sind Modemarken wie Hermes, Adidas, Nike, Pharmaunternehmen und viele andere.

Restaurant als Hauptgeschäft

Das Restaurant im Mama Shelter Belgrade bietet lokale Spezialitäten, Pizza und viele andere internationale Speisen. Cocktails, Wein und guter Kaffee seien auch ihre großen Vorteile, glaubt unser Gast und sagt, dass die Preise, seiner Meinung nach, annehmbar seien.Das Besondere an diesem Hotel ist, dass das Restaurant ihr Hauptgeschäft ist und 56% des Einkommens erwirtschaftet.

Das Restaurant hat eine Fläche von 2.000 m2, verfügt über 230 Sitzplätze im Innenbereich und rund 100 im Freien.

- Unser Ziel ist es, Menschen zu animieren und den Ort zu beleben. Wir werden daher verschiedene Programme organisieren, von Yoga und Sonntagsbrunch bis zu abendlichen DJ-Partys.

Bei Mama Shelter können Sie auch Tischfußball oder Tischtennis spielen, Filme unter freiem Himmel schauen, aber auch das Nachtleben genießen.

Er sagte uns, dass er die Investition in das Hotel nicht "diskutieren" könne, weil es sich um eine israelische Investition handele, erklärte nur, dass man 18 Millionen Euro in das Einkaufszentrum mit dem Hotel investiert habe.

Die Ankunft in Belgrad, sagte er, sei zur richtigen Zeit passiert, wenn die Mittelschicht wieder aufzusteigen beginne, und ihre Zielgruppe seien nicht die Reichen, sondern die obere Mittelschicht.

In Mama Shelter arbeiten insgesamt 86 Arbeitnehmer, deren Anzahl auf 105 steigen wird, wenn sich das Wetter verbessert und der Garten eröffnet wird.

Neue Hotels weltweit

Unser Gast kündigt außerdem den weiteren Ausbau der Hotelkette an. In zwei Monaten wird ein Hotel in Prag eröffnet, ein weiteres in Toulouse im Oktober und nächstes Jahr in Lille, Lissabon, Sao Paulo, London und in Paris.

Die Pläne für 2020 beinhalten die Eröffnung von Hotels in Luxemburg, Dubai, Santiago und in Rio de Janeiro.

- Wir planen vorerst kein anderes Hotel in der Region zu eröffnen. Das Hotel in Belgrad ist für uns wichtig, weil wir auf Städte und städtische Standorte orientiert sind, und wir haben deshalb die Hauptstadt von Serbien gewählt.

Jeder ist willkommen im Mama Shelter, schließt Trigano - unabhängig davon ob man mit dem Auto oder mit dem Fahrrad, mit einem Kind oder Hund, für eine Tasse Kaffee, eine Pizza oder einen Steak, eine Übernachtung oder Teambuilding kommt.

- Es ist Platz für alle. Das Ziel ist, dass Mama Shelter ein zweites Zuhause für Gäste ist. Daher der Name, denn es ist immer die Mutter, die uns liebt und für uns sorgt.

Unser Gast hat uns schließlich auch das Geheimnis des unglaublichen Erfolgs der jungen Hotelmarke enthüllt, der in Teamarbeit und Zufriedenheit liegt. Glückliche Gäste, glückliche Mitarbeiter, glückliche Mama - das ist ihr Motto.

Sanja Šojić

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.