Quelle: Indikator | Donnerstag, 30.01.2020.| 10:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

VISKOVIC: Wir beginnen bald, Wasserkraftwerk HE Buk Bjela mit Serbien zu bauen

(Fotovladars.net)
(Radovan Viskovic) Der Ministerpräsident der Republika Srpska Radovan Viskovic gab am Mittwoch, 29. Januar bekannt, er werde bald mit dem serbischen Staatspräsidenten Aleksandar Vucic die Vorarbeiten zum Bau des Wasserkraftwerks Buk Bjela eröffnen.

Der Bau des Wasserkraftwerks hat Umweltschützer alarmiert, da sie glauben, dass die Überflutung des Zugangs zur Piva-Schlucht und des Unterlaufs der Tara große Umweltschäden verursachen würde. Die Haltung Montenegros gegenüber dem Projekt ist ebenfalls umstritten, da es grenzüberschreitende Auswirkungen auf sein Territorium hat.

Die Republik Serbien unterzeichnete im Juli 2017 ein Memorandum über den Bau des Wasserkraftwerks HE Buk Bijela mit einer Leistung von 93 MW mit der China National Aero-technology International Engineering Corporation (AVIC-ENG) in der Erwartung, dass die Finanzierung durch chinesische Staatsbanken erfolgen wird.

Die Elektrizitätswirtschaft der Republika Srpska gründete das Unternehmen "Hidroendergetski sistemi Gornja Drina" mit Sitz in Foca, die für den Bau des Wasserwerks Buk Bijela und von weiteren zwei, HE Foca und HE Paunici, zuständig ist.


Der Bau von drei neuen Wasserkraftwerken wurde mit Serbien vereinbart. Der Gesamtwert der Projekte wird auf 850 Mio. KM (425 Mio. EUR) geschätzt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.