Quelle: Tanjug | Mittwoch, 30.10.2019.| 15:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erste serbische Getreidekonferenz in Belgrad

Illustration



Die erste serbische Getreidekonferenz wird an diesem Donnerstag, dem 31. Oktober, in Belgrad rund 200 Teilnehmer zusammenbringen, und Experten aus diesem Bereich werden ihre Prognosen über die Produktion von Getreide und Ölpflanzen in der Welt für das laufende Jahr abgeben, aber auch die Exportmöglichkeiten Serbiens, die Qualität der einheimischen Getreidesorten und die Warenbörse in Serbien diskutieren.

Branislav Nedimovic, der Minister für Land- und Forstwirtschaft sowie Wasserwirtschaft Serbiens, wird die Konferenz eröffnen. Anschließend werden sich Emmanuel Hidier, Vertreter der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Miljan Zdrale, Direktor für Agribusiness für Mittel- und Osteuropa bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, und Vukosav Sakovic, der Präsident der Vereinigung Serbische Körner, an die Gäste wenden.

Im ersten Teil des Programms werden die Teilnehmer mit Prognosen und Schätzungen der Produktion von Getreide und Ölpflanzen in der Welt für das laufende Wirtschaftsjahr, mit den neuesten Trends auf dem Weltmarkt, Daten über die Mengen und die Qualität von Export von Weizen, Mais, Sonnenblumen, Soja und Raps in Serbien sowie mit Exportpotentialen des Landes vertraut gemacht.

Im zweiten Block der Konferenz werden Lagerkapazitäten sowie Potenziale und Mängel der Logistik in Serbien vorgestellt und die Konferenz mit einem Vortrag über die Warenbörse in Serbien abgeschlossen.

An der Getreidekonferenz 2019 in Serbien nehmen rund 200 Teilnehmer aus dem In- und Ausland teil, darunter Vertreter der nationalen Getreideverbände, der serbischen Regierung und der zuständigen Ministerien sowie Gäste aus dem Wirtschaftssektor internationaler Unternehmen, die im Handel mit Getreide und Ölpflanzen tätig sind sowie serbische Händler und Exporteure von Getreide und Ölpflanzen - Mitglieder des serbischen Getreideverbandes.

Dies ist die erste Getreidekonferenz in Serbien, die im Rahmen eines gemeinsamen Projekts des serbischen Getreideverbands UN FAO und der EBWE in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Land- und Forstwirtschaft und Wasserwirtschaft Serbiens organisiert wurde.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.