Quelle: Tanjug | Dienstag, 11.09.2018.| 13:06
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Windpark Alibunar mit einer Leistung von 42 MW in Betrieb genommen - Investition im Wert von 80 Mio. EUR

Windpark Alibunar (Foto Zvone/shutterstock.com)


Das Unternehmen Elicio hat den Bau eines neuen Windparks Alibunar mit einer Leistung von 42 MW mit 21 Windkraftanlagen fertiggestellt, die 38.000 Haushalte mit Strom versorgen sollen. Der heutigen Eröffnung hat der serbische Energieminister Aleksandar Antic beigewohnt.

Die Investition beläuft sich auf 80 Mio. EUR.

Neben 21 Windkraftanlagen wurden auch ein Umspannwerk und die Hochspannungsleitung gebaut. Die ersten Kilowattstunden aus dieser Anlage sollen schon im Oktober dieses Jahres in das Stromnetz eingespeist werden.

Das belgische Unternehmen Elixion hat 20 Mio. EUR in das Projekt im Gesamtwert von 80 Mio. EUR investiert. Restliche 60 Mio. wurden mit einem Kredit der IFC der Weltbankgruppe und der Banken UniCredit, FMO und GGF sichergetellt.

Alibunar ist der erste fertiggestellte Windpark in Serbien mit einem Anschluss an das Stromnetz, mit der Gesamtleistung von 42 MW, der den CO2-Emission um 88.000 t jährlich reduzieren soll.

Die Windkraftanlagen in Alibuna wurden auf dem Ackerland gebaut, auf der linken Seite der Staatsstraße Belgrad-Vrsac. Auf der rechten Seite befinden sich das Umspannwerk und die Hochspannungsleitung.

Das Projekt ist von mehrfacher Bedeutung für Serbien, vor allem weil es zur Erfüllung der Verpflichtung, 27% des Energieverbrauchs mit erneuerbaren Energien bis 2020 zu decken, beitragen wird. Mit der Fertigstellung des Windparks Alibunar und der Inbetriebnahme des Windparks Malibunar im Vorjahr mit einer Leistung von acht MW bestätigte Elicio das Interesse an Investitionen in Projekte der erneuerbaren Energien in Serbien.

Elicio hat bisher auch 30 Windparks in Belgien, Frankreich und Kenia gebaut.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.