Quelle: eKapija | Montag, 20.05.2019.| 08:38
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ferrero bietet Hilfe für Landwirte - Haselnussproduktion in Serbien könnte rentabel sein

Die Firma Ferrero Agriser ist seit mehreren Jahren in Serbien tätig, wo sie Haselnüsse anbaut. Wie sie es machen und wie sie ihre Produktion täglich verbessern, wurde auf dem Seminar "Innovationen in der Landwirtschaft" vorgestellt, das am 11. Mai von der italienischen Außenhandelsagentur (ITA) organisiert wurde.

Frazier Scott von Ferrero berichtete über die Erfahrungen des Unternehmens bei der Umsetzung von Innovationen. Wie er für eKapija sagte, sind Serbien, aber auch die Länder der Region, ein sehr attraktiver Markt für Ferrero. Er wies darauf hin, dass Serbien ein großes Potenzial für die Entwicklung der Landwirtschaft habe.

- Unsere Investition in Serbien begann vor drei bis vier Jahren, als wir in der Vojvodina auf 600 Hektar Haselnüsse anpflanzten. Wir sind noch in einem frühen Stadium, aber ich hoffe, dass wir in den nächsten sechs bis sieben Jahren die volle Produktionskapazität erreichen werden. Zusätzlich zur Entwicklung unserer eigenen Produktion suchen wir andere Landwirte, die an der Produktion von Haselnüssen interessiert sind, damit wir ihnen eine Plattform für eine erfolgreiche Produktion dieser Art von Nüssen hier in Serbien bieten können - sagte Scott gegenüber eKapija.

Wie er sagt, gab es vor einigen Jahren in Serbien mehrere Haselnussplantagen, und als Ferrero nach Lieferanten aus Serbien suchte, erwies sich die Aufnahme einer eigenen Produktion als die beste Lösung.

- Wir haben beschlossen, selbst in die Produktion von Haselnüssen in Serbien zu investieren. Ich glaube, dass Ihr Land wirklich dafür geeignet ist. Deshalb möchten wir, dass so viele Landwirte wie möglich unseren Hof besuchen und sehen, wie wir arbeiten, damit sie in Zukunft ein erfolgreiches und profitables Geschäft aufbauen können. Unser Ziel ist es, in Serbien noch mehr Land unter Haselnüssen zu haben, betont Scott.

Serbien sei ein Land der Landwirte und der Guten.

- Sie können dies in jedem Teil Serbiens sehen, egal ob es sich um Mais, Gerste oder Weizen handelt. Es ist klar, dass es sich um erfahrene Landwirte handelt. Ich glaube auch, dass sie erfolgreich sein können, wenn es um den Anbau von Haselnüssen geht. Wir sind hier, um ihnen zu helfen, um sie zu unterrichten. Für sie ist es wichtig, mit anderen Institutionen und Universitäten zusammenzuarbeiten, um die Produktion von Haselnüssen zu verbessern und eine stabile Lieferkette aufzubauen - so der Interviewpartner von eKapija.

Wenn es um weitere Pläne von Ferrero in Serbien geht, wird sich Frazier Scott in der kommenden Zeit auf die bereits gestarteten Projekte konzentrieren.

- Wir wollen uns und anderen Landwirten beweisen, dass Serbien ein Land ist, in dem hochwertige Haselnüsse erfolgreich angebaut werden können. Wir haben bereits gesehen, dass dies möglich ist. Deshalb konzentrieren wir uns in erster Linie auf dieses Segment. Darüber hinaus möchten wir, wie ich bereits sagte, andere Landwirte motivieren, Haselnüsse zu produzieren und damit die Lieferkette zu verbessern. Wenn wir das alles schaffen, werden wir entscheiden, was wir als nächstes in Serbien tun wollen - sagte Frazier Scott zu unserem Portal.

D. Obradović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.