Quelle: Startit | Donnerstag, 22.08.2019.| 15:06
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Agremo, serbisches Start-up für Ernteanalysen, hat über 1.700 Nutzer aus mehr als 100 Ländern weltweit

Illustration (FotoBeros919/shutterstock.com )

Agremo ist ein serbisches Start-up, das seit 2015 eine Software-Plattform für Landwirte und alle, die sich mit der Gesundheit von Land und Pflanzen befassen, entwickelt. Mit Drohnen werden Luftbilder erzeugt, die anschließend analysiert und mithilfe künstlicher Intelligenz maschinellen Lernens und der Computer-Vision ein "Gehirn" schaffen, das eine bessere Verwaltung von bebauten Flächen hilft.

Milan Dobrota, CEO von Agremo, ist der Ansicht, dass die Landwirtschaft die am wenigsten digitalisierte Branche ist. Einer der Gründe dafür ist, dass genaue und detaillierte Daten zum Erntezustand schwer zu sammeln sind, was nicht nur für die effiziente Verwaltung der aktuellen Saison, sondern auch für die Planung der künftigen von Bedeutung ist.

Die Entwicklung der Plattform begann mit Hilfe von Fractals Grant der EU-Kommission.

- Nebojsa Pavicic und Rastko Carapic waren von Anfang an dabei, ebenso wie die große Anzahl talentierter junger Ingenieure und Experten, die davon ausgehen, dass das gesamte Unternehmen als Projekt innerhalb der Firma Logit begann. Jetzt ist Agremo ein völlig unabhängiges Unternehmen und beschäftigt 25 sehr talentierte und engagierte Experten aus den Bereichen Software-Engineering, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Agronomie, Werbung und Vertrieb, integrierte Lösungen usw., sagte Dobrota.

Agremo verband sich mit DroneDeploy im Jahr 2016 als Pionier ihres App-Marktes und eröffnete damit einen neuen Handelskanal in den USA. Sie starteten 2017 eine unabhängige Plattform und seitdem wächst die Anzahl ihrer Nutzer stetig.

- Wir zählen mehr als 1.700 Benutzer in über 100 Ländern weltweit. Bisher haben wir mehr als 100 Getreidesorten in 10.000 Proben analysiert. Die meisten Nutzer kommen aus den USA, dann aus Lateinamerika, Europa und in geringerem Maße aus dem Rest der Welt, so Dobrota.

Die Plattform basiert auf einem Cloud-Service. Es analysiert die Daten, die aus mit Drohnen aufgenommenen Bildern extrahiert wurden, um landwirtschaftliche Prozesse zu verbessern. Mithilfe von Analysen, die das Zählen von Pflanzen und den Schutz der Pflanzengesundheit umfassen, können die Erzeuger. landwirtschaftliche Berater, Drohnenbetreiber und Versicherungsunternehmen können die landwirtschaftliche Aktivierung planen, verfolgen und analysieren und sehen, was während der Vegetationsperiode auf ihren Farmen passiert.

Agremo-Analysen werden durch Hinzufügen einer Karte aus unbemannten Flugzeugen zur Agremo-Webanwendung oder zur Agremo-App auf DroneDeploy aktiviert. Als Gegenleistung erhält der Benutzer leicht zugängliche Daten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.