Quelle: eKapija | Freitag, 22.02.2019.| 11:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Von 50.000 bis 150.000 EUR für Start-ups aus Serbien - Anmeldung für PowerUp!-Wettbewerb bis 11. März

Nenad Popovic und Jakub Miler beim Treffen

Das Kabinett des Ministers für Innovationen und technische Entwicklung unterstützte den diesjährigen PowerUp!-Wettbewerb von EIT InnoEnergy, bei dem einheimische Start-ups einen Geödüreos vpm 50.000 und Investition von 150.000 EUR gewinnen können.

- Das Europäische Institut für Innovationen und Technologie ist einer unserer wichtigsten Partner beim Aufbau eines Innovationsökosystems. Programme wie PowerUp!-Wettbewerb ermöglichen unseren Start-ups die bestmögliche Unterstützung für das Wachstum und die weitere Entwicklung auf dem globalen Markt zu bekommen. Ich bin überzeugt davon, dass unsere Partnerschaft und gemeinsame Projekte in der Zukunft zu einem auf Wissen und Innovation, Eröffnung einer Reihe von Start-ups und neuen "intelligenten Jobs" basierenden Wirtschaftswachstum der Republik Serbien erheblich beitragen werden - erklärte der Minister für Innovationen Nenad Popovic nach dem Treffen mit Jakub Miler, Exekutivdirektor von EIT InnoEnergy für Zentraleuropa.

Miler betonte, dass InnoEnergy sehr aktiv nach Investitionsmöglichkeiten in Serbien suche, und fügte hinzu, dass das Ministerium der bestmögliche Partner bei der Suche nach den produktivsten und aussichtsreichsten Investitionsprojekten sei.

- Das Kabinett des Innovationsministers hat zu vielversprechenden Verhandlungen mit wichtigen Akteuren des serbischen Ökosystems beigetragen, was uns ermöglicht, Informationen über unser Portfolio und unser Know-how auszutauschen. InnoEnergy freut sich über die Unterstützung des Ministeriums bei der Präsentation und Popularisierung des diesjährigen PowerUp!-Wettbewerbs unter serbischen Unternehmen, Forschern und Studenten, um den lokalen Gewinner auszuwählen, der Serbien im großen Finale vertreten wird - so Miler.

PowerUp! ist der größte Wettbewerb für Start-ups in Mittel- und Osteuropa in Bereichen Energiewirtschaft, Mobilität, intelligente Städte, Heizung und andere Lösungen in Zusammenhang mit den sauberen Technologien. Neben einem Geldpreis bekommt der Gewinner auch die Möglichkeit, am prestigeträchtigen Highway-Business-Accelerator des Unternehmens InnoEnergy teilzunehmen.

Ab diesem Jahr soll eine besondere Verbindung zum Thema der globalen Umweltverschmutzung ("Clean Air Challenge") hergestellt werden, indem man das Start-up mit der besten Idee in diesem Bereich mit einem speziellen Preis belohnen wird.

Startu-ups, die sich bewerben, sollen eingeladen werden, an Trainings der europäischen Mentoren teilzunehmen. Diese Workshops sollen Kandidaten für das nationale und regionale Finale vorbereiten. Sie werden dabei ihre Ideen einer Fachjury präsentieren. Das nationale Finale für Serbien soll am 9. April in Belgrad stattfinden, der regionale Gewinner wird am 21. Mai in Krakov während Impact’19, einer der größten Wirtschaftskonferenzen in Mittel- und Osteuropa ausgewählt.

Die Bedingungen für die Teilnahme, das Anmeldeformular und alle anderen Inforamtionen wurden auf der Website www.powerup.innoenergy.com veröffentlicht.

Anmeldungen können bis zum 11. März zugestellt werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.