Quelle: eKapija | Mittwoch, 12.12.2018.| 15:05
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Intelligente Fitnessstudios, die Energie erzeugen - Gewinner des Wettbewerbs "Ich habe eine Lösung für eine intelligentere Stadt"

Toni Richard Crisolli und Nikola Nedeljkovic mit Wettbewerbsgewinnern

Der Gewinner des von Belgrad Waterfront organisierten Wettbewerbs „Ich habe eine Lösung für eine intelligentere Stadt“ ist die Energym Group mit ihrem Projekt Energym, einem intelligenten Outdoor- oder Indoor-Fitnessstudio. Modifizierte Fitnessgeräte produzieren Energie, die dann frei verteilt werden kann. Das Team gewann den Preis von 5.000 Euro.

Den zweiten Preis erhielt Smart Light für sein EcoLight-Projekt, ein intelligentes Straßenbeleuchtungssystem, das die Beleuchtung mithilfe spezieller Sensoren reguliert und so Energie in der gesamten Stadt einspart. Der dritte Platz gehört zu Smart Solutions und dem Smart Waste Monitoring System. Dieses Projekt entwickelt die Idee von intelligenten Abfallcontainern, die die Abfallmenge und andere relevante Daten überwachen, um Versorgungsunternehmen dabei zu unterstützen, die Lkw-Routen zu optimieren und sie im Falle eines Brandes eines Containers zu benachrichtigen. Die beiden Teams wurden mit 3.000 EUR bzw. 2.000 EUR ausgezeichnet.

Der Partner des Projekts war ICT Hub, während der Medienpartner Netokracija war. Die Abschlusszeremonie fand am 11. Dezember 2018 im BW Sales Center statt.

Während des Bewerbungszeitraums, der einen Monat dauerte, bewarben sich 172 Einzelpersonen und Teams. Bei der Abschlussveranstaltung stellten die zehn Finalisten der Jury ihre Ideen für die Modernisierung der Städte vor.

- Die Jury hatte wirklich einen schwierigen Job. Wir sahen viele motivierte Menschen mit dem starken Wunsch, ihre Umwelt zu verbessern, und wir sehen dies als ein sehr gutes Zeichen für die lokale Startup-Community und das gesamte Land - betonte Toni Richard Crisolli, der Präsident der Jury und Mitbegründer der Smart City Education Initiative (SCEI).

Die Belgrader Wasserfront stellte außerdem einen zusätzlichen Betrag von 25.000 EUR für die weitere Entwicklung oder Umsetzung der besten Projekte bereit, um die besten Teams zur Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen zu motivieren.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.