Quelle: Tanjug | Montag, 28.05.2018.| 01:22

Belgrader Startup Solagro gewinnt den ersten PowerUp! Wettbewerb in Serbien

Interaktive Recyclingpresse Solagro

Das Startup-Projekt Solagro zur Erleichterung des Recyclingprozesses hat den ersten PowerUp! Wettbewerb in Serbien gewonnen. Der Wettbewerb wurde von Startit und der europäischen Firma InnoEnergy veranstaltet, die Startups im Bereich Energie vernetzt und deren Entwicklung unterstützt.

Der Gewinner aus Serbien, Solagro Smart Recycling, ein interaktives System zur Erleichterung des Recyclings, hat die Gelegenheit, am regionalen Wettbewerb in Prag teilzunehmen und dort einen 30.000 Euro Preis und eine Investition von 150.000 Euro zu gewinnen.

Der zweite Preis ging an Freon Frog, ein System zur Detektion, Speicherung und Wiederverwendung von F-Gasen, während den dritten Platz ein Startup belegt, das ein international patentiertes Gerät zur Nutzung von Windenergie präsentierte.

Der Manager von InnoEnergy Serbien, Strahinja Krstic, sagte, dass beim ersten PowerUp! Wettbewerb in Serbien verschiedene Projekte in den Bereichen Energie und saubere Energie der erfolgreichsten lokalen Startups vorgestellt wurden.

- Wir haben eine Plattform für die einfachere Versorgung mit elektrischer Energie, ein Gerät, das elektrische Energie spart, sowie eine fortschrittliche Version einer Windmühle gesehen, und der gemeinsame Nenner aller Projekteist ist Energie - sagte Krstic.

Er wies darauf hin, dass Serbien das einzige Land außerhalb der EU ist, das eine formelle Partnerschaft mit InnoEnergy und der Organisation Startit unterhält, die seit einigen Jahren in den Bereichen Technologie, Bildung und Unternehmertum in Serbien tätig sind.

- Für den Gewinner ist neben dem Geld auch wichtig, dass er nun Zugang zum InnoEnergy-Netzwerk und zu Kontakten zu Unternehmen im Bereich Energie und nachhaltige Entwicklung hat, die Startups dabei helfen können, ihr Wachstum zu beschleunigen - betonte Krstic.

Zu den weiteren Wettbewerbern gehören Energy Premier mit einer Online-Plattform für Verträge über die Stromversorgung und Smartico mit einem Gerät, das einen fortschrittlichen Einblick in den Stromverbrauch bietet.

Es gab auch Smart Load Balancing, mit einem Gerät für den Ausgleich des Stromverbrauchs in Systemen mit Solarenergie, sowie NF Concept, mit einem Modell des Projektmanagements in der Bauindustrie mit dem Fokus auf die Einführung von sauberen Technologien.

Im Finale, das am 19. Juni in Prag stattfindet, wird das Solagro-Team, bestehend aus Nemanja Janjic, Marko Kalicanin und Djordje Djordjevic, mit den Gewinnern aus 14 Ländern konkurrieren, den besten von insgesamt 299 eingereichten Projekten, die für den vierten regionale PowerUp! Wettbewerb angemeldet wurden.
Neben der erwähnten Investition und der Geldprämie konkurrieren die Finalisten auch um den Zugang zum Highway Accelerator, der die Startups in erfolgreiche Unternehmen verwandelt.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Solagro in die engere Auswahl für den Preis Aurea 2018 für die Investition des Jahres in Serbien gezogen wurde, der von unserem Portal verteilt wird.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.