Quelle: Netokracija | Montag, 22.01.2018.| 15:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Belgrader Start-up TradeCore bekommt 3 Mio. USD für Entwicklung der fortgeschrittenen Makler-Software

Abbildung
Abbildung (FotoPureSolution/shutterstock.com)
Das Belgrader Start-up TradeCore unter der Leitung von Stefan Pajkovic erhielt eine Investition im Wert von 3 Mio. USD für die schnellere Entwicklung von einzigartigen Werkzeugen für die Teilnehmer am globalen Kapitalmarkt.

Das unternehmen beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiter und wird seine Aktivitäten nach der Investition auf den asiatischen Markt erweitern und eine Niederlassung in Tel Aviv eröffnen.

Wie man im Fonds South Central Ventures sagt, hat TradeCore den Markt mit seiner Plattform und einzigartigen Werkzeugen für die Teilnehmer auf dem internationalen Kapitalmarkt und Maklerfirmen überzeugt.

Das Unternehmen entwickelt derzeit mehrere Produkte und bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen, die ein Fintech-Start-up bieten kann. TradeCore ist auf verschiedenen Gebieten tätig: Fintech, Regtech, Zahlungen und Kryptowährungen.

- Wir werden die Investition des Investmentfonds für die Expansion in Asien und Eröffnung einer neuen Niederlassung in Tel Aviv nutzen. Wir wollen unsere Kundenbasis erweitern, insbesondere im Segment der großen Kunden, die Entwicklung der Produkte beschleunigen und das Bewußtsein für unsere Aktivitäten auf dem Markt stärken - so Pajkovic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.