Quelle: eKapija | Mittwoch, 03.09.2014.| 16:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Mehr Sicherheit für Käufer und Verkäufer von Immobilien - Was bringen Notare und Gesetz über Immobilienhandel?

Alle, die einen Vertrag über den Verkauf oder Vermietung einer Immobilie ausarbeiten möchten, sollten sich ab dem 1. September nicht an das zuständige Gericht bzw. kommunale Behörde sondern ausschließlich an einen Notar wenden.

Das ist die wichtigste Neuigkeit im Gesetz über Immobilienhandel, dass am 1. September, sofort nach der Verabschiedung (31. August 2014) in Kraft getreten ist.

Kauf- und Mietverträge sollten künftig von Notaren aufgearbeitet werden, in Gemeinden, in denen Notariate eröffnet sind. In Belgrad gibt es bereits 43 Notare, und weitere 51 in ganz Serbien. Serbien benötigt insgesamt 371 Notare, weshalb restliche bald zu ernennen sind.

Mehr Sicherheit auf dem Immobilienmarkt

Notare sollten mehr Sicherheit in den Immobiliensektor bringen, sowohl für Käufer als auch für Verkäufer.

Notare müssen die Rechtmäßigkeit jeder Transaktion überprüfen. Sie sollte für alle Seiten und nicht nur für seinen Kunden legal sein.

Zum Beispiel, wenn es um den Verkauf einer Immobilie geht, sind Notare verpflichtet, zu prüfen, ob die jeweilige Wohneinheit verkauft werden kann, ob der Verkäufer wirklich Eigentümer ist, ob diese Wohnung schon mehrmals verkauft ist, ob sie in das Grundbuch engetragen ist, ob der Käufer die Wohnung kaufen kann u.a.

Er kann die Ausarbeitung eines Vertrags oder Dokuments ablehnen, wenn es, seiner Meinung nach, um ein illegales Geschäft geht.

Bei der Begläubigung von Verträgen waren Gerichtsbeamte bisher nicht dazu verpflichtet, den Inhalt der Verträge bzw. die Legalität der Geschäfte zu prüfen. Diese Pflicht wurde durch Verabschiedung des neuen Gesetzes eingeführt, unterstreicht der Direktor von "Adventis Real Estate Management" Ervin Pašanović.

- Die Gerichte haben nur Vertragsseiten identifiziert und geprüft, ob sie erforderte Dokumente haben bzw. ob die Immobilien ins Grundbuch eingetragen ist. Notare müssen jetzt Kauf- und Mietverträge selbst ausarbeiten und deshalb die Rechtmäßigkeit solcher Geschäfte prüfen. Notare sind vür die Überwachung der Verträge über Immobilienhandel völlig verantwortlich - erklärt der Gast von "eKapija".

Dass Notare mehr Sicherheit auf dem Immobilienmarkt garantieren, glaubt auch Nedeljko Malinović, Inhaber der Immobilienagentur "Legat".

- Immobilienvermittelr begrüßen das neue System für die Ausarbeitung und Begläubigung von Immobilienverträgen, weil sie unsere Verantwortung veringern. Ich glaube, dass das neue Amt unsere Gericht entlasten, und diese Aufgabe viel effizienter erledigen wird. Wir konnten vor kurzem sehen, dass das Gericht die Eintragung eines Gebäudes mit sieben nicht vorhandenen Wohnungen ins Grundbuch begläubigt hat. Solche Fehler sollten künftig ausgeschlossen sein, weil Notare alle Dokumenten unter viel strengerer Kontrolle unterziehen werden - sagte Malinović für unser Portal.

S.O.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.