Quelle: Tanjug | Montag, 21.07.2014.| 17:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Mehr Baugenehmigungen erteilt als im Vorjahr - Man baut am meisten in südlicher Bačka, Belgrad und Srem

Aufgrund der Anzahl der erteilten Baugenehmigungen hat man im Mai dieses Jahres den Bau von 1.064 Wohneinheiten mit der Durchschnittsfläche von 69,2 m2 angemeldet, um 81,3% mehr als im Vergleichszeitraum 2013, zeigen Angaben des Statistischen Amtes Serbiens.

12,7% der Wohneinheiten werden in Form der Einfamilienhäuser realisiert, mit der Durchschnittsfläche von 129,5 mw, 83,7% in Gebäuden mit drei oder mehr Wohnungen und mit einer erheblich geringeren Durchchnittsfläche - 57,3 m2.

644 Baugenehmigungen wurden im Mai erteilt, um 6,6% mehr als im Mai 2013.

Der Index der zu erwartenden Wert der Arbeiten war im Mai um 71,2% niedriger als im Vergleichszeitraum 2013. Betrachtet nach der Art der Bauten wurden im Mai 2014 75% der Genehmigungen für Gebäude und 25% für andere Bauten erteilt. In der Kategorie Gebäude entfallen 68,7% auf Wohngebäude und 31,3% auf Gebäude mit einem anderen Zweck. Bei anderen Bauten handelt es sich meistens um Rohr-, Kommunikations- und Stromleitungen - 65,8%.

Der größte Teil der Bauaktivitäten wurde in der südlichen Backa registriert - 21,2%.

Ihr folgen Belgrad mit 17,2%, Srem mit 15,8, Südbanat mit 9,9 und Pomoravlje mit 5,5%.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.