Quelle: eKapija | Dienstag, 20.08.2013.| 16:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Unternehmen mieten durchschnittlich 1.000 m2 - Erhöhte Aktivität am Markt für Büroflächen

Das Belgrader Forschungsforum stellt Marktindikatoren für das zweite Quartal 2013 vor - die insgesamt vermietete Bürofläche, Mieten und Renditen für Gewerbeimmobilien der Klasse A - als erfolgreiches Ergebnis der Zusammenarbeit der Forscher, die einen konsistenten, genauen und transparenten Überblick dieses Marktsegments bieten möchten.

Nachfrage nach Büros

Im zweiten Quartal 2013 erreichten die Bruttoaktivitäten in diesem Marktsegment 25.087 m2, was einen rekordhohen Zuwachs um 270% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2012 bzw. eine Erhöhung um 61% im Vergleich zu ersten Quartal 2013 darstellt. 10.357 m2 davon entfallen auf neue Transaktionen, 580 m2 auf die Erweiterung der bereits gemieteten Fläche und 13.590 m2 auf die Verlängerung der bestehenden Mietverträge. Im Falle der restlichen 560 m2 geht es um die Verlängerung eines bestehendne Mietvertrags und gleichzeitige Erweiterung der gemieteten Fläche. Man hat insgesamt 25 Transaktionen am Markt registriert, bei denen durchschnittlich 1.003 m2 vermietet wurden.

Die Sektoranalyse zeigt die stärksten Aktivitäten im IT-Sektor ind Dienstleistungsgewerbe. Der Banksektor beteiligt sich mit sogar 51%. Der größte Teil der Transaktionen - mehr als 67% - wurde in Neu Belgrad registriert.

Im zweiten Trimester 2013 wurden keinen Umzug in eigene Büroräume (owner occupied deals) registriert.

Mieten und Renditen für Büros der Klasse A auf den besten Standorten

Die Mieten für Büros der Klasse A auf den besten Standorten blieben im zweiten Quartal fast unverändert und liegen noch immer zwischen 14 und 16,5 Euro/m2 monatlich. Die Renditen liegen zwischen 9 und 9,5%.

Gründung des Belgrader Forschungsforums

Nach dem Vorbild der Plattformen für den Austausch von Daten, die bereits in Warschau, Prag, Bukarest, Budapst und Zagreb bestehen, gründeten drei führende Immobilienvermittler in Serbien - "CBS International" (Teil der CBRE Gruppe), "Colliers International" und "Jones Lang LaSalle" - das Belgrader Forschungsforum Ende 2012, das die wichtigsten Informationen über den Immobilienmarkt sammeln, analysieren und jede drei Monate veröffentlichen sollte. Unternehmen werden künftig Informationen gemeinsam sammeln und analyisieren und die wichtigsten Marktindikatoren wie die vermietete Bürofläche, Mieten und Renditen für Büros der Klasse A auf den besten Standorten jede drei Monate veröffentlichen.

Die Transparenz des Marktes und die Genauigkeit der entscheidenden Indikatoren stellen die Grundlage für Investitionsentscheidungen im Immobiliensektor dar.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.