Quelle: eKapija | Sonntag, 14.04.2013.| 19:31
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Freilichtbühne vor dem Bitef-Theater, Grüner Platz in der Straße Kralja Petra und eine Oase der Natur vor dem Kaffeehaus "Stara Hercegovina" - Umbau und Verschönerung von drei Plätzen beginnt im Sommer 2013

Platz bei der Schule "Mihailo Petrovic Alas"
Platz bei der Schule "Mihailo Petrovic Alas" (Fotob)
(Platz beim berühmten Kaffeehaus "Stara Hercegovina")

Eine mit Kletterpflanzen begrünte Mauer sollte den Platz beim Bitef-Theater verschönern und eine Freilichtbühne das kulturelle Angebot erweitern. Vor der Grundschule "Mihailo Petrovic Alas" in der Straße Kralja Petra will man einen Raum für die Erholung und Entspannung in Form von Treppen bauen lassen und den Platz vor dem Kaffeehaus "Stara Hercegovina" in eine Oase der Natur mitten in der Stadt verwandeln.

Drei von insgesamt 78 Projekten zur Sanierung und Verschönerung der erwähnten drei Plätze im Belgrader Stadtbezirk Stari Grad wurden von einer Expertenjury am 9. April dieses Jahres in die engere Wahl gezogen.

- Der Umbau der Belgrader Plätze könnte im Sommer, vom Juni bis August, starten. Wir planen, bis Ende 2013 mindestens einen Standort zu erneuern - erfährt das Wirtschaftsportal "eKapija" in der Gemeinde Stari Grad.

Autoren des Ideenentwurfs für den Platz von Mira Trailovic (beim Bitef-Theater) sind Dejan Milanovic, Dusan Cvetkovic, Petar Opacic, Nikola Milanovic und Hristina Stojanovic ("r:e:a:c:t studio"). Pavle Stamenovic ("Stamenovic think:tank"), Dusan Stosic, Zarko Uzelac, Hristina Tosic und Ana Sulkic haben andere zwei Lösungen erstellt.

Freilichtbühne beim Bitef-Theater
Freilichtbühne beim Bitef-Theater (Fotore-a-c-t.org)

Der Platz beim Kaffeehaus "Stara Hercegovina" an der Ecke der Straßen Venizelosova und Vojvode Dobrnjca (0,176 ha) wurde als Ort für die Entspannung und kurze Pausen konzipiert. Man will bestehende Laubbäume behalten, den Platz bepflastern und später mit Skulpturen und Denkmälern verzieren lassen.

Der Platz von Mira Trailovic sollte durch den Umbau in einen der lebhaftesten und aufregendsten Orte n der Stadt verwandelt werden. Der Platz nimmt eine Fläche von 0,12 Hektar ein. Der erneuerte Markt "Bajlonijeva pijaca" und dieser Platz sollten eine funktionelle Einheit bilden.

Der Platz sollte so eingerichtet werden, um als Freilichtbühne für Theateraufführungen und Musikveranstaltungen und als Ausstellungsraum zu dienen, unabhängig von den Aktivitäten des Bitef-Theaters. Der Raum sollte mit verschiedenen Kletterpflanzen begrünt werden.

"Mauer" beim Bitef-Theater
"Mauer" beim Bitef-Theater (Fotore-a-c-t.org)

Der Platz an der Ecke der Straßen Kralja Petra i Gospodar Jovanova, bei der Grundschule "Mihailo Petrovic Alas", ein kleiner grüner Platz, wurde im Einklang mit den Bedürfnissen der Schüler und Kinder aus diesem Viertel gestaltet. Sie können auf Treppen eine Pause machen, sich mit Freunden unterhalten und miteinander spielen.

In der Jury waren Architekten Zoran Lazovic, Kosta Andric, Marko Bastac und Landschaftsarchitekten Aleksandra Tilinger und Aleksandar Bobic.

- Solche Arbeiten stellen etwas Neues, wenn es um die Raumgestaltung in der Stadt geht. Etwas, worauf Belgrad jahrzehntelang gewartet hat. Vorgeschlagene Lösungen stellen Benutzer in den Vordergrund und stellen einen wichtigen Schritt in der Gestaltung des Stadtraums dar - sagte noch früher das Jurymitglied Aleksandar Bobic.

Die Projekte "sind durch Einfachkeit und Rationalität gekennzeichnet und sind als solche leicht umsetzber", unterstrich er.

Platz bei der Schule "Mihailo Petrovic Alas"
Platz bei der Schule "Mihailo Petrovic Alas" (Fotob)

Die Kosten lassen sich erst nach der Vermessung aller drei Standorte präzis berechnen, erfährt "eKapija" in der Gemeinde Stari Grad, die Projekte finanzieren sollte.

Preise

Drei beste Arbeiten wurden mit je 100.000 Dinar belohnt.

Für jeden Platz hat man den zweiten und dritten Preis verggeben. Zweitbeste Projekte gewannen je 80.000 und die Projekte auf dem Platz drei je 60.000 Dinar.

M.S.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER