Quelle: Tanjug | Dienstag, 21.06.2011.| 15:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbischer Immobilienmarkt attraktiv für Investitionen - Immobilienmesse und -konferenz REBEC in Belgrad eröffnet

Direkte Investitionen am europäischen Immobilienmarkt erreichten 2010 den Wert von 20,6 Mrd. Euro, was eine Erhöhung um 68% im Vergleich zu 2009 darstellte, gab man heute an der Eröffnung der Immobilienmesse REBEC (Real estate Exhibition and Conference) in Belgrad (20-22. Juni 2011).

Der serbische Immobilienmarkt sei, laut Aleksandar Opsenica, Messedirektor, noch immer sehr jung, unentwickelt und ungeregelt, aber es gibt Indikatoren dafür, dass er trotzdem äußerst attraktiv und empfehlenswert für Investitionen sei.

Von dem Staat getroffene Maßnahmen zur Förderung der Bauwirtschaft sowie andere Lösungen für die Entwicklung des Immobilienhandels wie Immobilienleasing, ferner Subventionen für neue Arbeitsplätze und Industrieanlagen, Förderung des Hotelgewerbes und Plände zur Entwicklung der Kurorte in Serbien - das alles zeigt, dass Serbien beträchtlich attrktiver für Investitionen im Vergleich zu seinen Nachbarn sei, sagte Opsenica in einem Interview für die Presseagentur "Tanjug".

Die vierte Immobilienmesse in Belgrad verläuft ohne Aussteller, sagte er. "Ihnen ist, eigentlich, nicht gelungen, das Geplante zu realisieren, weshalb sie ihre Vorbereitungen nicht fortsetzen konnten". Das zeigt, dass die finanzielle Förderungsmittel am einheimisches Markt ziemlich rigid sind. Es gibt nur wenige Projekte, die die Bedingungen der Banken erfüllen und sich für die Projektfinanzierung oder Kreditierung qualifizieren können.

Während der diesjährigen Messe finden fünf Panel-Diskussionen statt, unter anderem zum Themen wie Immobilienschätzung und Entwicklung des Golftourismus in Serbien.

Die Schätzung des Immobilienwertes gehört zu den wichtigsten Themen des Sektors, etwas was Käufer vor jedem Kreditantrag tun muss.

Man wird bald ein Verband der Immobilienbewerter gründen, die interessierten Gutachtern Lizenzen aufgrund internationaler Normen für Immobilienschätzung erteilen sollten. Die Vorlesungen sollten von Professoren der Belgrader UNiversität gehalten werden.

Man wird auch versuchen, die Ursachen für die verspätete und verzögerte Entwicklung des Golftourismus in Serbien erörtern. Serbien ist momentan am Ende der regionalen Rangliste.

Während der dreitägigen Veranstaltung will man Diskussionen über Einzelhandel, Projektmanagement und Hotelgewerbe organisieren.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.