Quelle: eKapija | Montag, 13.06.2011.| 05:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ein neues Wohn- und Geschäfsgebäude in Belgrad fertig - Unternehmen Bomex feiert 19-jähriges Jubiläum im neuen Raum

(Fotob)

Die ersten Bewohner des wohn- und Geschäftsgebäudes in der Belgrader Straße Gavrila Princip 57 zogen vor einigen Tagen ein. Fast 4 Mio. Euro wurden in das Gebäude investiert werden, das als Beispiel der modernen Architektur und Bautechnik dienen sollte. Der Investor, Unternehmen Bomex, will sein 19-jähriges Jubiläum durch Umzung in neue Gewerberäum in der Gemeinde Savski Venac feiern.

- Am 10. Juni dieses Jahres ziehen wir aus dem aktuellen Firmensitz am Boulevard Zorana Đinđića aus und siedeln in neue Büros, im ersten Stockwerk und einem Teil des Erdgeschoßes unseres neuen Gebäudes in der Straße Gavrila Principa Nr. 57 um. Wir möchten auf diese Weise das 19-jährige Jubiläume des Unternehmens feiern - erzählte Goran Gojaković, Direktor von Bomex, in einem Interview für das Wirtschaftsportal "eKapija".

Die meisten von insgesamt 33 Wohnungen sind bereits verkauft - vorwiegend kleinere Wohnungen. Man kann jetzt unter 5 freien Wohnungen wählen.

- Alle kleinere Wohnungen - unter 100 m2 - wurden bereits verkauft und sollten in den kommenden Tagen bezogen werden. Es gibt noch 5 unverkaufte Wohnungen: von 117-240 m2. Es handelt sich um Wohnungen mit zwei Etagen und Penthouses im letzten Stockwerk. Sie werden zum Preis von 1.800 Euro/m2 geboten. Abhängig von der Zahlungsweise kann man ein Rabatt bis 5% bekommen.

(Fotob)

Wohnungen befinden sich im 4., 5. und 6. Stockwerk, während die ersten drei Etagen für Gewerberäume reserviert sind.

- Im ersten Stockwerk und einem Teil des Erdgeschosses befinden sich Büros unseres Unternehmens. Die zweite Etage gehört unserem Partner, Milan Mladenović. Im dritten Stockwerk gibt es 3 freie Gewerberäume - 122 m2, 135 m2 und 140 m2. Im Falle, dass man einen größeren Gewerberaum benötigt, lassen sie sich in einen größeren Raum verwandeln. Der Preis für Gewerberaum liegt bei 2.500 Euro/m2, aber wir gewähren auch Rabatt bis 10%.

Bomex ist sehr stolz auf sein neues Gebäude, betont Gojaković.

- Wir haben das Projekt geerbt, waren aber mit der Lösung nicht zufrieden und haben es in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen "LS koncept" aus Belgrad und Architekten Ljuba Jovanović geänddert. Ich hoffen, dass wir dadurch einen Schritt weiter gemacht haben, nicht nur wenn es um die Architektur und Fassade, sonder auch wenn es um den Innenraum und Qualität von verwendeten Baustoffen geht. Wir wollten dadurch andere Investoren ermutitgen, die auf diesem Standort bauen werden. Wir haben uns diesmal zu angesehenen Lieferanten entschieden: Fliesen, Sanitäranlagen und Fussbodenbeläge haben wir vom Unternehmen "Aqua Boutique" erworben. Es handelt sich um hochwertige und sehr teuere Materialien, eingeführt aus Italien. Gemeinsam mit der Firma "Tim" haben wir die Fassade, Türen und Fenstern gebaut. Trotz der Weltwirtschaftskrise und Krise am Immobilienmarkt ist es uns gelungen, das Qualitätsniveau zu erhöhen. Wir haben zusätzlich investiert, um Käufern mehr als erwartet bieten zu können.

Die Krise am Immobilienmarkt ist noch immer aktuell, erzählt Gojaković. Potenzielle Käufer möchten sicher sein, dass das Objekt wirklich fertig gestellt wird, hat man gemerkt.

(Fotob)

- Die Ungewissheit bezüglich der Fertigstellung eines Objekts gehört zu den wichtigsten Ursachen für die geringere Nachfrage. Die Situation verbessert sich betrachtlich, wenn der Bau zu Ende geht. Analysen der von uns engagierten Immobilienvermttler zeigen, dass das Interesse an Wohnungen und Gewerberäumen in unserem Gebäude in der Straße Gavrila Principa um 50% gestiegen ist, nach dem die technische Überprüfung positiv verlaufen ist. Dasselbe passierte im Falle eines Gebäudes in der Straße Milana Tepića in Dedinje. "Royal Appartements" sind sehr exklusiv und teuer, aber uns ist trotzdem gelungen, 5 Wohneinheiten in den letzten zwei Monaten zu verkaufen.

Bomex wird sich in der nächsten Zeit auf den Bau von Wohnungen wie in der von der Staat subventionierten Siedlung "Stepa Stepanović" orientieren.

- Wir wollen unsere Tätigkeit im Immobilienbereich fortsetzen, als Investor und Bauunternehmen, weil unsere Unternehmen ziemlich erfolgreich sind. Das Risiko muss dabei gut geschätzt werden. Wir werden uns auf jene Objeke orientieren, für welche wir die Projektfinanzierung und Unterstützung der Banken sichern können. Wir werden in Wohneinheiten im Wert von 50.000-70.000 Euro investieren, die sich viel mehr Bürger leisten können. Fast genauso wie im Falle des vom Staat subventionierten Wohnungsbau in der Siedlung "Stepa Stepanović" im Belgrader Stadtbezirk Voždovac. Unser Unternehmen analysiert die Möglichkeiten und Standorte für solche Objekte.

S.O.


Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER