Quelle: eKapija | Freitag, 08.04.2011.| 11:32
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Haus auf flachem Hügel" zum Leben erweckt - "Terra Panonica" entwickelt kulturellen und touristischen Komplex in Mokrin

Das verjüngerte und neu eingerichtete Familienhaus, das 1925 auf dem Landgut der Familie Novakov in Mokrin gebaut worden war, hat seit dem vergangenen Jahr mehrere junge Künstler beherbergt.

Das Dorf unweit von der Stadt Kikinda ist jetzt nicht nur für seine hochwertige Schnäpse, Käsesorten und Spezialitäten, sondern auch für die Cyber-Architektur, Theateraufführungen, Konzerte und Künstler-Workshops bekannt. Der ungewöhnliche kulturelle und touristische Komplex "Terra Panonica" nimmt eine Fläche von 3,5 ha ein und sollte bis 2013 fertig gestellt werden.

- Durch originelle Verbindung von modernsten Baustoffen, minimalistischen Lösungen und besonderer Atmosphäre und Geis der Panonischen Tiefebene ist es uns gelungen, das touristische Angebot Serbiens mit einer neuen, exotischen Sehenswürdigkeit zu bereichert - erklärte der Direktor von "Terra Panonica" Aleksandar Češljević im Interview für das Wirtschaftsportal "eKapija".

Das attraktive Aussehen des Komplexes "Terra Panonica" ist jungen Architekten aus der Belgrader Gruppe "Autori" zu verdanken. Ihr Projekt "Haus auf flachem Hügel" wurde zum besten architektonischen Projekt 2011 erklärt. An der letzten, 33. Architektursalon in Belgrad präsentierten Maja Trbović, Dušan Nenadović, Aleksandra Nikitin und Dijana Novaković ihr Cyber-Haus in Mokrin als Teil des künftigen Komolexes.

Češljević erklärt, dass der fertige Komplex auf fünf Objekten bestehen sollte. Zwei Objekte wurden ihrer Bestimmung übergeben: das erwähnte, 1925 gebaute Familienhaus und ein neues Objekt, entstanden 2010 durch Rekonstruktion eines Hauses aus 1870. Man hat bereits mehrere Theateraufführungen, Konzerte und Künstler-Workshops auf dem Landgut veranstaltet. In der Zukunft sollten hier Seminare und Kurse für junge begabte Menschen und ein Sommerkino organisiert werden.

- Im völlig fertiggestellten Komplex "Terra Panonica" werden wir ein adaptiertes altes Haus mit Appartements (Nettofläche: 568 m2), Schwimmbad und Wellnesszentrum (304 m2), Showroom (40 m2), Sommercafe und Gemeinschaftsraum (70 m2) und ein Gebäude mit Büros des Unternehmens "Terra Panonoca", Kunst-Workshop und Appartments (230 m2) haben - erklärt der Investor. Für die Fertigstellung des Komplexes benötigt man ca. 1,5 Mio. Euro, fügte er hinzu.

Ähnlich konzipierte Komplexe gibt es in der ganzen Welt, aber "Terra panonica" möchte hier etwas Interessantes und Authentisches schaffen, um nicht nur einheimische, sondern auch ausländische Gäste nach Vojvodina anzulocken.

uf die Frage zu authentischen Erzeugnissen aus Mokrin, die man Gästen biten will, antwortete Češljević:

- Hochwertige Schnäpse und vor allem Quittenschnaps, ferner ungewöhnliche und seltene Käsesorten, traditionelle Kosmetikmittel und noch einige Erzeugnisse, die wir erst entwickeln und prüfen sollen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.