Quelle: eKapija | Freitag, 21.08.2020.| 11:49
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Verkauf von "Sava centar" storniert - Für die Ausschreibung gingen keine Angebote ein

(FotoM.Kambić/eKapija)
Es sind keine Angebote für den Kauf des Belgrader Kongresszentrums "Sava centar" eingegangen, wurde es dem Portal eKapija in der Stadtverwaltung von Belgrad bestätigt.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Stadt Belgrad Anfang des Monats ein Ausschreibungsverfahren für den Verkauf von "Sava centar" eröffnet hat und dass der Startpreis für die Immobilie 27.420.000 EUR betrug.

In der Anzeige wird die Verpflichtung des Käufers angegeben, den gesamten Kaufpreis innerhalb von fünf Jahren zu zahlen und Bau- und Handwerksarbeiten zur Anpassung und zum Wiederaufbau durchzuführen, deren Gesamtwert 50 Mio. EUR nicht unterschreiten darf.

Der Käufer würde sich auch verpflichten, den Zweck des Kongresszentrums nicht zu ändern, wobei zu berücksichtigen ist, dass das "Sava centar" den Status eines geschützten Kulturguts genießt.

Übrigens wurde der Verkauf von "Sava centar" im November letzten Jahres angekündigt. Die Stadt suchte 2016 erstmals nach einem Partner, als ein öffentlicher Aufruf zur Gründung eines gemeinsamen Unternehmens veröffentlicht wurde.

I. Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.