Quelle: eKapija | Dienstag, 12.01.2010.| 15:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RETROSPEKTIVE 2009 – Investitionen in Bereichen TOURISMUS, UNTERHALTUNG UND REKREATION, die größtes Interesse der eKapija-Nutzer 2009 geweckt haben

Das Investmentteam des Wirtschaftsportal „eKapija“ hat unlängst eine Analyse durchgeführt und eine Rangliste der Investitionen und Investitionsvorhaben aufgestellt, die größtes Interesse unserer Leser 2009 geweckt haben. Die Ergebnisse sind ziemlich interessant und in manchen Fällen sogar überraschend, weshalb wir sie euch präsentieren wollen.

Wir haben Projekt in 12 Kategorien gegliedert und stellen euch diesmal die ersten fünfzehn in der Kategorie TOURISMUS, UNTERHALTUNG UND REKREATION vor.

Hotel und Gesundheitszentrum „Ruža vetrova“
Hotel und Gesundheitszentrum „Ruža vetrova“

Den ersten Platz in unserer Rangliste belegt das “Zentrum für gesundes Leben - Ruža vetrova (Windrose)“ im Zlatibor-Gebirge, einzigartiger Komplex dieser Art in Europa, in dem ausschließlich Biokost serviert werden soll. Auf einer Fläche von 18.000 m2 will man ein Fünfsternehotel und Appartamentkomplex (11 Objekte mit je 12 Appartements) bauen lassen. Die Gäste sollen hier mit organisch-biologisch erzeugten Nahrungsmitteln (ohne Anwendung von Pestiziden, Herbiziden und künstlichen Düngern) verpflegt werden. Sie können sich hier verschiedenen Detoxikation- und Abnehmprogrammen unterziehen, sich erholen und Sport unter der Aufsicht der qualifizierten Trainer treiben. Im Komplex sollen drei Schwimmbecken gebaut werden –(ein großes für Schwimmen und zwei kleinere für Thalasso-Therapie mit Wasser siebenmal sälziger als Meereswasser), Minigolf-Platz, künstliche Eislaufplatz, Kegelbahn, Billard- und Tischtennisssaal... Wunderschön. Wir glauben, dass man hier Fleisch finden kann – es handelt sich jedoch um das Zlatibor-Gebirge, weit bekannt für seine Fleisch- und Wurstwaren.

Čaplja
Čaplja

Auf dem Platz zwei ist das bisher ziemlich unbekannte Projekt der Flussinsel „Čaplja“, zweimal größer als Ada Ciganlja und sogar sechsmal größer als die Insel „Veliko ratno ostrvo“. Der Raumentwicklungsplan der Stadt Belgrad bis 2021 sieht eine neue Flussinsel auf der Dona, die durch den Bau eines großen Kanals zwischen „Vojna bašta“ und der Brücke „Pančevački most“ entstehen soll. Auf einer Fläche von 582 h sollen verschiednee touristische Objekte und Sportanlagen gebaut werden, die Gästen über das ganze Jahr zur Verfügung stehen könnten. Geplant ist auch eine Verkehrsstraße, die den Komplex mit der Straße Zrenjaninski put und der künftigen „Chinesischen Brücke“ verbinden soll. Auf der Insel soll eine Marina für Reiseschiffen, Jachten und Booten gebaut werden. Die andere Seite des Deichs zwishcen Siedlungen Kotež und Borča grenzt eine Fläche von 100 ha ab, die für den Bau von luxuriösen Golfplätzen vorgesehen ist.

Vraneša, im Bau
Vraneša, im Bau

Das dritte Projekt in dieser Rangliste ist das Ethno-Öko-Dorf "Vraneša" im Zlatar-Gebirge von Leon Srnec aus Celje (Slowenien), der hier einen erstklassigen touristischen Komplex bauen will. Mehr als eine Mio. Euro will er in den Komplex investieren, der eine Fläche von 40 Ar einnimmt. Im Zentrum des Komplexes soll ein dreistöckiges Gebäude (400 m2) mit einem Saal für Präsentationen, Restaurant, Kamin und Rezeption gebaut werden. Dazu gehören mehrere Gewerberäume, Küche, Terasse und zwei exklusive Restaurant als besondere Einheiten. Fünf Häuschen (40 m2) mit je zwei Zweibettzimmern und Kaminen ergänzen das Ambiente des luxuriösen Ethno-Dorfes. Ein Ethno-Wellness-Zentrum (390 m2), gebaut und eingerichtet im Einklang mit den höchsten internationalen Normen und Ansprüchen des modernen Gastes, stellt eine einzigartige architektonische Lösung dar. Es besteht aus einem russischen Bad, finnischer Sauna, Eishöhle, Tepidarium, Massagesälen und Räumen für die Lichttherapie und einem Vital-Bar. Das Studio „Profesional“ von Peđa Filipović hat das Wellness-Programm für diesen Komplex entwickelt. Mit einem besonderen Rohrleitung ist das Zentrum mit dem Winter- und Sommerschwimmbecken verbunden. Das Dorf verfügt über eine eigene Trinkwasserquelle, Aggregat und Hubschrauberlandeplatz. Das einzigartige Ethno-Dorf kann maximal 28 Gäste empfangen – was seine Exklusivität sichert.

Zwei Investitionen, die bald realisiert werden sollen, folgen den erwähnten Projekten. Es handelt sich um das Wellness-Hotel im Heilbad Niška Banja, das erste in der Region, das das Zertifikat des Wellness- und Ökohotels beantragen kann, sowie um das gründlich erneuerte Hotel „Izvor“ im Heilbad Bukovička Banja. Das bereits eröffnete Hotel Anđela im Kopaonik-Gebirge, eine Investition von Miodrag Kostić belegt den siebten und der Winter-Spaßbad in Petrovac na Mlavi den achten Platz in unserer Rangliste.

Zu Investitionen, die noch immer auf die Realisierung warten, gehören ein exklusives Hotel in der Straße Kneza Miloša in Belgrad, auf dem Standort des Direktionsgebäudes der Reederei JRB, geplant von Zoran Drakulić und seinem Konzern East Point (Platz fünf), ferner ein touristischer Komplex im Gebirge Stara planina im Wert von 30 Mio. Euro geplant von der Universität Megatrend (Plazt neun), Teho Inn Hotel im Belrader Nobelvierten Senjak, im Einklang mit den Normen der Hotelkette Hilton (Platz zwölf), Hotel Holiday Inn in Kragujevac (Platz vierzehn) und Citadela Terme in Smederevo, eine Investition des Unternhemens Integral Energy (Platz fünfzehn).

Projekte des Life Design-Hotels in der Balkanska Straße in Belgrad (Platz zehn), der Marina in Apatin, an der Donau, (Platz elf) und das Art-Boutique-Hotel in Novi Sad (Platz dreizehn) wurden inzwischen realisiert und zur Nutzung freigegeben.

Wer hat behauptet, dass die Krise alle entmutigt habe sowie dass es keine wagemutigen und phantasievollen Investoren mehr gebe?

Sie können sich die ganze Rangliste in der Kategorie TOURISMUS, UNTERHALTUNG UND REKREATION 2009 ansehen und sie mit eigenen Erwartungen, Einschätzungen und Ansichten vergleichen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER