Quelle: eKapija | Donnerstag, 27.02.2020.| 15:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vracar erhält Ende 2020 ein Wohngebäude aus Ziegeln und Marmor - LP plant auch den Bau des Hotels Nomad im Zlatibor-Gebirge

(FotoIgor Zec)
Ende November oder Anfang Dezember 2020 ist die Frist für den Abschluss des Baus der Wohnanlage Brick House im Belgrader Stadtbezirk Vracar in der Bjelanoviceva-Straße.

Dies ist ein Wohn- und Bürogebäude in einem der friedlichsten Teile des Stadtbezirks Vracar, isoliert vom Verkehrslärm und in der Nähe der Autobahn und anderer Hauptstraßen.

Die Villa hat vier Stockwerke (Erdgeschos + 2 Etagen + Dachgeschoss). Es verfügt über neun große Wohneinheiten, einen Geschäftsraum und 14 Garagenplätze. Die Architektur zeichnet sich durch ausschließlich natürliche Materialien wie Ziegel und Marmor aus.


- Neben dem Komfort und dem Luxus, die dieses Gebäude auszeichnen, ist einer seiner Hauptvorteile die Privatsphäre, die heutzutage immer mehr benötigt wird - sagt Lazar Sutanovac, der Gründer und Direktor von Lalinsky Properties, dem Investor des Gebäudes.

Auf die Frage, warum sie im Zeitalter großer Wohnkomplexe beschlossen haben, nur neun Wohnungen im Gebäude zu haben, sagt Sutanovac für eKapija, dass eine geringere Anzahl von Wohnungen die Verbindung zu den Nachbarn erleichtert und das Lebensumfeld gesünder und angenehmer macht.

Innendetail (FotoIgor Zec)


- Die Erfahrung und die Praxis haben gezeigt, dass Kunden meistens nach solchen Wohnungen suchen, um in ihnen zu leben, und sie selten als Investition zum Zweck der Wiedervermietung betrachten, was unseren Zielen entspricht.

In Bezug auf den Geschäftsbereich weist er darauf hin, dass die Größe und die Struktur ihn für jede Aktivität außer für die Gastfreundschaft geeignet machen.

Neben luxuriösen Wohneinrichtungen entwickelt Lalinsky Properties seine Aktivitäten seit vier Jahren im Bereich des Hotelgeschäfts. Wie Lazar Sutanovac sagt, werden sie sich in diese Richtung weiterentwickeln.

- Es ist geplant, das bereits in Planung befindliche Hotel Nomad im Zlatibor-Gebirge zu errichten, während wir uns auch im nächsten Jahr auf Wohnvillen mit einer geringeren Anzahl von Wohnungen konzentrieren werden.

Aleksandra Kekić
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.