Quelle: eKapija | Freitag, 08.11.2019.| 11:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Gewerberäume von Progres weiterhin ohne Käufer - Zum dritten Mal zum Verkauf gestellt

(FotoGoogle Street View)
Das Unternehmen Progres hat seine Immobilien zum dritten Mal zum Verkauf geboten. Es handelt sich um die Einrichtungen im Progres-Gebäude in der Zmaj-Jovina-Straße in Belgrad, in der Fußgängerzone in der Kneza-Mihaila-Straße. Das Vermögen ist in acht Einheiten aufgeteilt.

Die wertvollste Einrichtung ist eine Galerie von 751,73 m2, deren anfänglicher Preis rund 5,27 Mio. EUR beträgt. Ebenfalls zum Verkauf stehen der Business Club und andere Geschäftsräume im Palata Progres. Weitere Informationen zu dieser Ausschreibung finden Sie HIER.

Außerdem hat Progres den Verkauf des gleichnamigen technischen Zentrums in Krnjaca angekündigt, dessen ursprünglicher Preis 11,5 Mio. EUR beträgt. Das Unternehmen verkauft auch den Miteigentumsanteil von 45/100 aliquoten Teilen der Eigentumsrechte an einer Tankstelle in Krnjaca zum ursprünglichen Preis von 815.230,17 EUR. Die Details zu dieser Ausschreibung finden Sie HIER.


Die Preise wurden gegenüber dem ersten Verkaufsversuch gesenkt und sind die gleichen wie beim zweiten Verkauf. Die Versteigerung ist für den 11. Dezember 2019 um 12.00 Uhr geplant.

Lassen Sie uns daran erinnern, dass der stellvertretende Bürgermeister von Belgrad Goran Vesic Progres nach der Bekanntgabe des ersten Verkaufs im Juni dieses Jahres aufforderte, den Verkauf der Progres-Galerie in der Kneza-Mihaila-Straße aufzugeben, und wies darauf hin, dass dieser Raum eine Kunstgalerie bleiben sollte. Er kündigte an, dass die Stadt Belgrad unverzüglich den Prozess des Schutzes der Galerie einleiten werde, indem ein Verbot der Änderung des Zwecks dieses Raums verhängt werde.

Der Verkauf von unbeweglichem Vermögen erfolgt im Einklang mit dem im Voraus vorbereiteten Sanierungsplan, um die Schulden gegenüber den Gläubigern zurückzuzahlen. Der Sanierungsplan trat am 6. März 2019 auf Beschluss des Berufungsgerichts in Kraft.

Veljko Ilic, der Ansprechpartner, sagt für eKapija, dass ein Interesse an den Räumlichkeiten von Progres besteht.

- Es gibt Interessenten, aber die Leute überlegen immer noch, wahrscheinlich wegen des Preises - sagte Ilic.

S. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.