Quelle: eKapija | Montag, 15.07.2019.| 11:30
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Standort des "Flohmarktes" in Novi Beograd zum Verkauf gestellt - Stadt hat eine Frist von zwei Jahren für die Dislozierung dieses Marktes

Die Direktion für Bauland und Bebauungsangelegenheiten von Belgrad verkauft einen stadteigenen Baugrundstück in Wohnblock 43 in Novi Beograd, an der Kreuzung der Jurija Gagarina-Straße mit der Antifasisticke borbe-Straße. Es handelt sich um den Standrot des populären "Flohmarktes", der eine Fläche von 20.500 m2 einnimmt.

Die Stadt ist verpflichtet, dieser Retailpark im Freien in den folgenden zwei Jahren zu dislozieren, erfährt das Portal eKapija in der Direktion für Bauland. Das öffentliche Unternehmen für die Bewirtschaftung von Märkten "Gradske pijace" verfüge derzeit über keine offiziellen Informationen zu diesem Thema, abe wenn sich dies ändert, wird das Unternehmen die Öffentlichkeit ansprechen.

Für die Straßen Jurija Gagarina und Antifasisticke borbe ist, der Anzeige zufolge, der Wiederaufbau der Wasserleitung und der Kanalisation vorgesehen.

Zur Erinnerung: Im Vorjahr wurde es angekündigt, dass an der erwähnten Kreuzung ein großer Markt zu bauen ist. Obwohl es keine offizielle Bestätigung für diese Nachricht gab, berichteten Medien, dass es fast gewiss ist, dass sich dieser Retailpark nach der Kreuzung der Jurija Gagarina-Straße mit der Dr Ivana Ribara-Straße, gleich hinter dem Wohnblock 45 befinden solle. Vorgesehen war eine Anlage mit einer Fläche von 3,2 Hektar mit 900 Verkaufsstellen. Die Realisierung des Projekts wurde aber nicht nur wegend des Standortes, sondern auch wegen des Geldmangels gebremst.

Der Startpreis beträgt 1.676.983.025 Dinar. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2019. Die Versteigerung findet am nächsten Tag statt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.