Quelle: eKapija | Mittwoch, 05.06.2019.| 15:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

So wird der Platz der Republik aussehen - Zentrum von Belgrad soll nicht in eine Fußgängerzone verwandelt werden

Wie der Platz der Republik aussehen wird

Nach Ankündigungen der Stadtverwaltung sollen die Wiederaufbauarbeiten am Platz der Republik bis zum 1. September fertiggestellt und die umliegenden Straßen für den Verkehr freigegeben werden.

Obwohl es früher angekündigt wurde, dass der Platz in eine Fußgängerzone verwandelt werden soll, hat man diese Idee aufgegeben. Laut Worten des Chefstadtplaners Marko Stojcic soll der Platz optisch viel breiter aussehen.

- Wir werden alle Straßen nach der Vollendung der Arbeiten für den Verkehr freigeben. Das gilt für alle Straßen, die den Platz umfassen: Kolarceva-Str., Francuska-Str, Makedonska-Str. und Vasina-Str. Der Platz der Republik wurde in Wirklichkeit nicht verbreitet, aber er wird optisch breiter aussehen. Bordsteine wurden entfernt, und die Bürgersteige sind auf der gleichen Ebene wie die Fahrbahn, was den Eindruck von Weite schaffen soll - sagt Stojcic und fügt hinzu, dass die Fußgängerzone um das Denkmal zu Ehren des Fürsten Mihajlo auch viel breiter aussehen werde.

Das Schicksal des O-Bus-Verkehrs ist ungewiss. Es ist nicht bekann, ob O-Busse in der Zukunft ihre ehemalige Strecke über den Platz der Republik befahren werden.

- Die O-Bus-Station am Studentenplatz sollte ursprünglichen Plänen zufolge verlegt werden, weil wir dort eien Tiefgarage bauen wollen, aber dieses Projekt wurde noch nicht bestätigt - sagte Stojcic gegenüber dem Portal eKapija.

Das Württembergische Tor sollte, dem urpsrünglichen Plan zufolge, für alle Passanten sichtbar sein, aber diese Idee wurde aufgegeben.

- In der Zwischenzeit sind die Überreste begraben, und damit die Öffentlichkeit genau weiß, wo sie sich befinden, sollen die Blöcke mit der entsprechenden Tafel in einer anderen Farbe platziert - sagte der Chefstadtplaner.

I. M.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.