Quelle: Sputnik | Donnerstag, 23.05.2019.| 14:37
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Immobilienpreise in Belgrad auf höchstem Niveau - Wohnungen bis zu 5.000 Euro pro Quadratmeter

(Fotohxdbzxy/shutterstock.com)
Die Immobilienpreise in Belgrad sind seit dem Jahr 2000 rasant gestiegen und befinden sich derzeit auf ihrem Allzeithoch.

Der Hauptgrund dafür ist, wie Experten behaupten, dass die Nachfrage das Angebot weit übersteigt. Das dynamische Wachstum geht auch aus den Daten des Statistischen Amtes der Republik Serbien hervor.

Die Preise für Wohnungen in Neubauten waren 2018 um 12,8% höher als 2017, während die Preise in Belgrad um 14,7% gestiegen sind.

Die Quadratmeterpreise reichen von 1.600 Euro für renovierungsbedürftige Altwohnungen bis zu 4.500 Euro für Wohnungen in der Innenstadt. Ähnlich ist es in Dedinje und Senjak, wo luxuriöse neue Wohnungen für 5.000 Euro pro Quadratmeter verkauft werden.

Wenn es um die Städte der Region geht, hat Belgrad Sarajevo, Skopje und Zagreb übertroffen und sich den wichtigsten Städten der Welt genähert.

- Die Preise für Wohnungen in Wien sind in den letzten fünf Jahren erheblich gestiegen. Der Durchschnittspreis pro Quadratmeter liegt nun bei rund 6.000 Euro. In den zentralen Pariser Zonen liegen die Preise zwischen 9.000 EUR und unglaublichen 40.000 EUR. In Moskau liegt der Durchschnittspreis bei rund 7.500 Euro - sagte Nenad Stojanovic, Direktor von Real Consulting.

Ihm zufolge haben das Wachstum des BIP, erschwingliche Kredite für den Wohnungsbau und eine wachsende Zustrom von Bevölkerung aus anderen Teilen Serbiens zu dieser Preisexplosion geführt.

- Der Markt stagniert nicht, Wohnungen werden verkauft, und die größte Nachfrage besteht nach neuen Wohnungen, die praktisch verkauft werden, sobald der Grundstein gelegt ist. Ich glaube, dass diese Preise in der kommenden Zeit konstant bleiben, es sei denn, etwas auf dem globalen Markt passiert, einige große Wirtschaftskrise, die den Markt erschüttern würde.

Neben Käufern aus Serbien interessieren sich auch Menschen aus Bosnien und Herzegowina, der Republika Srpska, China und Russland für Wohnungen in Belgrad.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.