Quelle: Politika | Dienstag, 14.05.2019.| 15:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Cumicevo Sokace soll bis 2020 in Kunstviertel verwandelt werden - City kündigt Architekturwettbewerb an

Illustration (FotoKartinkin77/shutterstock.com)

Cumicevo Sokace soll nächstes Jahr offiziell zu einem Kunstviertel werden. Diese Verwandlung ist in erster Linie der Begeisterung der lokalen Designer zu verdanken, denen es gelungen ist, die Lage des heruntergekommenen ersten Einkaufszentrums in der serbischen Hauptstadt in den letzten zehn Jahren wiederzubeleben, schreibt Politika.

Dies bedeutet, dass zahlreiche Mieter und Eigentümer von Ladenlokalen im 1989 erbauten Einkaufszentrum nicht mehr befürchten müssen, dass die mit einer vorübergehenden Baugenehmigung errichtete Einrichtung abgerissen wird, da der Bebauungsplan laut Vizebürgermeister von Belgrad Goran Vesic eine Garage an diesem Standort vorsieht.

Damit das Zentrum am aktuellen Standort verbleiben kann, wird die Stadt den detaillierten Bebauungsplan ändern, einen Architekturwettbewerb für die Entwicklung von Cumicevo Sokace ausschreiben und den Eigentümern, zu denen auch die Stadt selbst gehört, die Legalisierung und Registrierung der Filialen ermöglichen .

- Ein Teil der Mittel soll von der Stadt, und der andere von den Mietern bereitgestellt werden. Letzte Woche haben wir uns mit Leuten getroffen, die dort arbeiten, und in ungefähr zehn Tagen wird es ein weiteres Treffen geben, bei dem wir sehen werden, wie die nächsten Schritte aussehen werden. Die Idee ist, dass dies ein authentisches Kunstviertel ist, das für das Image Belgrads wichtig sein wird - sagt Vesic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.