Quelle: Danas | Freitag, 24.04.2009.| 11:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Airport City" interessiert für den Bau von Büro- und Wohngebäuden

Bei einem Treffen mit den Vertretern der Stadt Belgrad wies der Vorsitzende von "Airport City", Gily Deckel, dass das Unternehmen trotz der Wirtschaftskrise den Bau von Geschäftsgebäudne in Belgrad fortsetzen wird, sowie dass es an Investitionen im Wohnungspbau interesiert sidn.

Der Komplex "Airport City" (80 000 m2) gehört zu den größten Gewerbeimmobilien auf dem Balkan. Die Investitionen haben bisher 200 Euro erreicht. Von geplanten 14 wurden sieben Bürogebäude gebaut.

Dackel wies auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Stadtbehörden hin und begrüßte die Verabschiedung eines neuen Gesetzes über Planung und Bebauung, das die Erstellung von Planan beschleunigen und die Prozedur für die Erteilung einer Baugenehmigung reduzieren soll. Er empfiehl außerdem die Bildung einer Sonderabteilung für große Investoren, was die Umsetzung von Projekten und Plänen erheblich erleichtern würde.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.