Quelle: Promo | Montag, 19.11.2018.| 10:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Was sind die Erwartungen im Bereich der Einzelhandelsflächen 2019?

Jelena Radulovic, Regionaldirektorin des Einzelhandelssektors bei CBS International

Zum ersten Mal nach fünf Jahren ist Causeway Bay in Hongkong erneut die teuerste Straße der Welt, während die 5th Avenue in New York auf den zweiten Platz fiel. Der Hauptgrund ist der deutliche Rückgang der Mieten in New York in den letzten zwölf Monaten. In Hongkong bleiben die Mieten trotz eines leichten Rückgangs stabil. Die teuerste Straße in Europa ist nach wie vor die New Bond Street in London, die weltweit den dritten Platz einnimmt, da die Händler von Luxusimmobilien weiterhin die britische Hauptstadt als das wichtigste Ziel in Europa sehen.

All dies sind die neuen Botschaften der größten internationalen Immobilienmesse MAPIC 2018, die vom 14. bis 16. November in Cannes stattfand. Das führende Immobilienberatungsunternehmen CBS International, Teil der Cushman & Wakefield Group, ist auf der einzigen Messe dieser Art weltweit präsent. Jelena Radulovic, Regionaldirektorin fšr Einzelhandel bei CBS International, sagt, dass auch dieses Jahr die neuen globalen Trends im Bereich der Einzelhandelsimmobilien vorgestellt wurden.

- Der Akzent liegt auf multifunktionalen Räumen, die in Einkaufszentren zum Spaß und zur Geselligkeit dienen sollen, sowie zur Digitalisierung von Einkäufen, die in der Welt bereits rasch voranschreitet. Heutzutage ist es sowohl in Serbien als auch in der Region, in der das Online-Shopping ständig zunimmt, sehr wichtig, dass wir den weltweiten Trends folgen, damit wir den Entwicklern, die in Einkaufszentren investieren, echte Beratung und Unterstützung bieten können. Auf der anderen Seite besteht die größte Chance für uns darin, unseren Markt neuen Marken zu präsentieren, sie zu ermutigen, Geschäfte in Serbien zu eröffnen, Qualitätsinformationen über die geplanten Einnahmen zu präsentieren und zu erklären, welchen Erfolg ihr Konzept auf unserem Markt erreichen kann. In den vergangenen Jahren haben wir durch Kontakte auf dieser Messe ein paar neue Marken in Serbien mitgebracht - erklärt Jelena und fügt hinzu, welche Aktivitäten im Einzelhandel wir im nächsten Jahr erwarten können.

- Die Situation im Einzelhandel ist sehr dynamisch. Angesichts der bereits laufenden neuen Projekte wird erwartet, dass dieses Marktsegment in die Phase der Transformation und der anschließenden Stabilisierung eintritt. Das erste Einkaufszentrum der NEPI Group wurde kürzlich in Novi Sad eröffnet, und Belgrad hat gezeigt, dass auch neue Einkaufszentren benötigt werden. In den kommenden Jahren erwarten wir die Eröffnung von Ada Mall. MPC entwickelt eine neue Projekt in Zvezdara, während die BW Gallery und das Delta-Projekt in Autokomanda für alle im Einzelhandel interessant sind - schließt Jelena Radulovic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.