Quelle: eKapija | Freitag, 21.09.2018.| 21:05

Baugenehmigungen für die ersten 376 Wohnungen für Militärangehörigen und Polizeibeamte in Nis und Vranje erteilt - Bauauftrag soll bald ausgeschrieben werden


Illustration

Das Ministerium für Bau, Verkehr und Infrastruktur gab Baugenehmigungen für die ersten 376 Wohnungen im Gesamtwert von 1,4 Mrd. Dinar aus, die für Militärangehörige und Polizeibeamte in Nis und Vranje zu bauen sind, gab am Freitag (21. September 2018) die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ressortministerin Zorana Mihajlovic bekannt.

- In den nächsten zehn Tagen werden wir einen Bauauftrag ausschreiben und wenn alles wie üblich verläuft, könnten wir den Baubeginn für die ersten Wohnungen schon im Oktober erwarten - sagte Mihajlovic auf einer Pressekonferenz in Belgrad in Bezung auf die Frage der Nachrichtenagentur Tanju, wie weit die Umsetzung dieses Projekts fortgeschritten ist.

In der ersten Phase sollen in Vranje vier Gebäude mit 186 Wohneinheiten, und in Nis zwei Gebäude mit 190 Wohnungen mit einer Bruttofläche von 27.000 m2 errichtet werden.

In Vranje sollen 666,12 Mio. und in Nis 740,47 Mio. Dinar investiert werden.

Die Vorbereitungen haben einige Monate mehrgedauert, als ursprünglich erwartet, sagte sie und erinnerte darn, dass es ich um ein großes Projekt handelt, bei dessen Realisierung die Arbeit mehrerer Ministerien und Minister in der Regierung und anderer Institutionen koordiniert werden soll. Diese Efahrung soll als Vorbild für die nächste Periode dienen, sagte sie.

- Als ich vor einger Zeit gesagt habe, dass wir einen neuen Investitionszyklus startet, habe ich nicht nur an die Straßen und Bahnstrecken gedacht, die wir in den nächsten Jahen bauen werden und darin mehr als 7,8 Mrd. EUR investieren werden, sondern auch an die Wohnungen für Militärangehörige, Polizeibeamten und Mitglieder des Nachrichtendienstes - so Mihajlovic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.