Quelle: Danas | Donnerstag, 19.03.2009.| 13:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Mehr als 1 200 neue Arbeitsplätze – Eröffnung des Einkaufszentrums "Ušće" am 31. März

Das Einkaufszentrum "Ušće" in Neu Belgrad, dessen Errichtung und Einrichtung 150 Mio. Euro gekostet haben, soll am 31. März eröffnet werden, kündigten Vertreter des Unternehmens „MPC Properties“. Der Exekutivdirektor von „MPC Properties“ Robert Schweizer erklärt, dass hier 1 200 neue Arbeitsplätze geschafft werden können.

In vier Etagen, die eine Fläche von 130 000 m2 einnehmen, gibt es 143 Ladenlokale, ein Supermarkt, mehrere Imbissbuden, ein Multiplex mit 11 Kinos, Kegelbahn und Spielräume. Besuchern stehen 1 300 Parkplätze in der Garage zur Verfügung.

Alle Ladenlokale im momentan gröβten Einkaufszentrum in Serbien sind bereits vermietet, sagte Schweizer. Ein Drittel der Vermieter bringen neue Marken auf den serbischen Markt.

Die Errichtung des Einkaufszentrums haben die „EFG Eurobank“, „National Bank of Greece“, „Piraeus Bank“ und „UniCredit Bank“ finanziert. Der Verkaufsraum soll vom deutschen Unternehmen ECE gemanagt werden. Die Einrichtung des Innen- und Auβenraums wurden dem Architektenbüro „Chapman Taylor“ anvertraut. Man hat in die Fassade Teile aus Zink und Titan eingebaut.

Nach der Fertigstellung des Zentrums beginnt die Erstellung einer Durchführbarketisstudie für den Zwillingturm bzw. für das zweite, 25-stöckige Bürogebäude im Rahmen des Geschäftskomplexes "Ušće".

- Der Baubeginn ist nicht vor 2010 geplant – sagte er.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.