Quelle: Beta | Donnerstag, 08.01.2009.| 14:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Balkans Real Estate" kündigt Investitionen in Immobilien in Serbien und der Region im Gesamtwert von 1 Mrd. Euro an

Das Unternehmen "Balkans Real Estate" kündigte Investitionen in Immobilien in Serbien und der Region im Wert bis 1 Mrd. Euro in folgenden fünf Jahren an.

Die stellvertretende Exekutivdirektorin, Radmila Nikolić, erklärt, dass "Balkan Real Estate" 200 Mio. Euro im Laufe 2008 investiert hat.

- Wir bauen momentan 190 000 m2 und bereiten Projekte für weitere 500 000 m2 vor - sagte Nikolić.

Die US-amerikanische Investitionsbank "Merrill Lynch" sieht "Balkans Real Estate", ein mit der "MPC Holding" gegründetes Unternehmen, als eine Plattform für die Erweiterung des Geschäfts in der Region.

Die Umorganisierung des Unternehmens "MPC Properties" in "Balkan Real Estate" wurde am 22. Dezember 2008 erfolgreich abgeschlossen, präzisierte sie.

"Balkan Real Estate" will das Hauptgewicht auf Investitionen in Einkaufszentren auf erstklassigen Standorten in allen größeren Städten in Ex-Jugoslawien leben, gab sie bekannt.

- Solche Standorte haben wir bereits in zwei Städten gekauft - sagte Nikolić, präzisierte aber nicht in welchen Städten oder Ländern.

- "Balkan Real Estate" ist auf Investitionen und Projektentwicklung spezialisiert. Das Management ist dem Unternehmen "ECE" anvertraut - érklärte die stellvertretende Exekutivdirektorin.

ECE betreibt mehr als 100 Shoppingcenters in Europa. Die Partnerschaft mit diesem Unternehmen ermöglicht die Einführung von internationalen Normen und Diensten.

"Balkans Real Estate" baut momentan das Einkaufszentrum "Ušće" im Wert von 150 Mio. Euro in Belgrad, das am 31. März 2009 eröffnet werden soll. Geplant ist auch der Bau eines Geschäftskomplexes auf einem 3 ha großen Grundstück auf dem Platz Autokomanda in Belgrad, der eine Fläche von 90.000 m2 einnehmen soll.

Die US-amerikanische Bank "Merrilll Lynch" erwarb im Januar 2008 25% des Kapitals in "MPC Properties", Mitglied der Holding "MPC Holding", des serbischen Geschäftsmanns, Petar Matić.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.