Quelle: eKapija | Mittwoch, 04.04.2018.| 09:41
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Cushman & Wakefield steigt in serbischen Markt ein - CBS International ist Alleinvertreter für Serbien und Montenegro

Illustration (Fotoalexkich/shutterstock.com)


Cushman & Wakefield, internationaler Immobilienberater, unterzeichnete einen Partnervertrag mit CBS International als Alleinvertreter für Serbien und Montenegro.

CBS International tritt in das zweite Jahrzehnt erfolgreicher Operationen ein, als einer der führender Immobilienberater in Serbien mit einem breiten Spektrum der Dienstleistungen im Angebot: ausgehend von der Vermittlung und Vertretung von Kunden und Investoren bis zu Beratungsdienstleistungen wie Bewertung und Anlageberatung, Projektmanagement, Immobilienpflege, Marktforschung und Marketing, wurde auf der Pressekonferenz am 3. April anlässlich des zehnten Jahrestags des Unternehmens hervorgehoben.

- Nach einem Jahrzehn terfolgreicher Geschäfte in Serbien und Montenegro sind wir als absoluter Marktführer mit unserer neuen Partnerschaft mit Cushman & Wakefield sehr zufrieden, weil wir auf diese Weise die Qualität der Dienstleistungen, die wir unseren Kunden bieten, weiter verbessern werden. Die lokale Expertise des zahlreichsten Teams auf dem Markt, zusammen mit der internationalen Erfahrung eines Weltmarktführers, stellt eine ausgezeichnete Plattform für die regionale Expansion und die Umsetzung der bewährten Praktiken in neuen Märkten dar - sagte Dragan Radulovic, Regionalmanager bei CBS International.

Er teilte mit, dass CBS International einen Einstieg in den kroatischen und slowenischen Markt wie auch den Ausbau der Aktivitäten außerhalb des Territoriums der ehemaligen jugoslawischen Länder plane. Das Unternehmen werde auch, laut seinen Worten, zwei weitere Büros in Serbieneröffnen - in Nis und Cacak.

Goran Zivkovic, der seitdem 1. April General Manager von CBS International für Serbien ist, Belgrad den Anlegern zeigen, dass es noch viel Potenzial für das Wachstum und die Entwicklung des Immobilienmarktes gebe.

- Mit 845.000 m2 Bürofläche ist Belgrad auf dem letzten Platz in der Region. Was die Einzelhandelsflächen betrifft, liegt der regionale Durchschnitt bei 500 m2 pro 1.000 Einwohner, in Belgrad dagegen bei nur 208 m2. Das heißt dass es insgesamt 345.000 m2 verfügbare Verkaufsfläche gibt - sagteZivkovic.

Der Wohnungsmarkt in Belgrad hat sich in letzter Zeit auf großformatige Projekte, Wohnanlagen mit 300 und mehr Wohneinheiten sowie auf die Erhöhung der Qualitätsstandards eingestellt.

- Neben dem Standort finden Einkäufer auch andere Parameter zunehmend wichtig, und mit den sogenannten Eigentumswohnungen wird auch ein neuer Lebensstil eingeführt - sagte Mina Kalzeic, Marketing und Sales Manager bei CBS International.

Sie erinnerte daran, dass CBS an den Komplexen Business Garden, Skyline und Vozdove Kapije arbeite und dass die Realisierung ihres neuesten Projekts, WellPort, am 1. Mai im Block 65 in Novi Beograd, neben dem Komplex Airport City beginnen sollte.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.