Quelle: Novosti | Dienstag, 13.02.2018.| 14:59

Erste Kunden im Einkaufszentrum Promenada in Novi Sad bis 5. Dezember

Wie Promenada aussehen wird
Der Bau des größten Einkaufszentrums in Serbien und in diesem Teil Europas auf dem bisher teuersten Grundstück in Novi Sad an der Kreuzung des Boulevards Oslobodjenja mit dem Boulevard Cara Lazara schreitet immer weiter fort. nutzen die für diese Jahreszeit ungewöhnlich warmen Tage und bauen bereits die ersten oberirdischen Stockwerke, berichtet die Belgrader Tageszeitung Novosti.

Die Eröffnung des Einkaufszentrums mit einer Fläche über 140.000 m2 (50.000 m2 sollen vermietet werden) wird für das Jahresende geplant. Die Arbeiten könnten aber, Einschätzungen der Investoren aus dem Unternehmen NEPI zufolge, noch früher fertiggestellt werden.

- Wir hatten Glück und haben problemlos den komplexesten Teil des Projetks - den Bau von utnerirdischen Etagen - zu Ende geführt - sagt man im Unternehmen NEPI zufrieden.

- Die ersten oberirdischen Stockwerke werden gebaut, wir haben fast die vorgesehene Dynamik übertroffen. 500 Mitarbeiter sind konstant engagiert, und wir stellen manchmal auch zusätzliche Arbeitskräfte ein - teilte der Investor mit.

Das Einkaufszentrum, dessen Projekt vom Architekten Djordje Bajilo stammt, soll die ersten Kunden, Plänen zufolge, bis 5. Dezember empfangen. Eine Beschäftigung in Promenada sollen, Erwartungen zufolge, rund 1.500 Arbeitnehmer finden, in Hinsihct darauf, dass Interesse an Ladenlokale die weltweit größten Handelsketten zeigen.

-Bewohner von Novi Sad und ihre Gäste können die Geschänke zum nächsten Neujahr im Zentrum Promenada, in Geschäften der weltweit größten Marken kaufen - behauptet NEPI.

- Inländische Untenrehmen, sogar örtliche haben bereits die Bedeutung unseres Zentrums erkannt. Viel Raum ist natürlich für die Gastronomie und Unterhaltung reserviert, ganz im Einklang mit dem Namen des Zentrums - Promenada (dt. Promenade).

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.