Quelle: Tanjug | Dienstag, 05.12.2017.| 15:02
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Belgrad sucht erneut nach Partner für Sava Centar - Stadt kann Kongresszentrum selbst umbauen lassen

Sava Centar
Sava Centar (FotoM.Kambić/eKapija)
Der Bürgermeister von Belgrad, Sinisa Mali, gab bekannt, dass die Stadt noch eimal versuchen wird, einen Partner für die Rekonstruktion des Kongresszentrums Sava Centar zu finden.

- Wir benötigen einen srategischen Partner, aber wenn wir ihn nicht finden können, sind wir bereits, das Zentrum selbst rekonstruieren zu lassen - sagte Mali und fügte hinzu, dass es um eines der wichtigsten Unternehmen geht, dass nicht mehr wie bisher funktionieren kann.

- Sava Centar wurde nie rekonstruiert, man hat darin nicht investiert. Das bestehende Heiz- und Kühlsystem ist einfach zu teuer - erklärte Mali.

Er erinnerte daran, dass die Stadt gemeinsam mit Beschäftigten versucht hat, die Probleme durch die öffentlich-private Partnerschaft zu lösen, aber dass dieser Versuch gescheitert ist.

- Ich glaube, dass wir noch einmal versuchen werden, einen Partner zu finden, aber nicht nur einen Partner mit Geld, sondern auch einen, der Erfahrungen mit der Organisation von großen Veranstaltungen hat - sagte Mali.

Potenzielle Partner von Sava Centar müssen über mindesten 20 Mio. EUR verfügung und Erfahrungen mit dem Kongresstourismsu haben. Dieses Zentrum sollte Träger des Kongresstourismus in Belgrad sein.

An der letzten Tagung des Stadtparlaments wurde eine Reihe von finanziellen Maßnamen zur Stabilisierung von Sava Centar beschlossen. Dies ist aber keine Lösung, und man wird versuchen einen neuen Partner zu finden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.