Quelle: Politika | Dienstag, 31.10.2017.| 15:28
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Subotica bereitet Kasernenanlage Kosta Nadju für neue Investitionen vor - Wohnungen und Gewerberäume statt Militär

Abbildung (Fotomighty chiwawa/shutterstock.com)
Der Stadtrat von Subotica beschloss an der letzten Sitzung einen detailierten Bebauungsplan für den Stadtteil, die Stadtbewohner "die erste Kaserne" genannt haben. Es handelt sich nämlich um die Kasernennalage Kosta Nadj, die eine Fläche von 13,6 Hektar. Vor zwei Jahren hat die Stadt das Eigentum an diesem Gelädne erworben. Ende 2015 wurde ein Kaufvertrag mit dem Verteidigungsministerium für diesen Komplex im Wert von rund 3 Mio. EUR unterzeichnet, mit der Verpflichtung, dass der Kaufpreis in folgenden Zeit bezahlt wird. Die Stadt hat inzwischen verlangt, dass die Zahlungsfrist verlängert wird.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.