Quelle: eKapija | Mittwoch, 26.07.2017.| 14:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ein weiterer Standort für den Bau von Hotels in Vrnjacka Banja

(FotoTO Vrnjačka banja)
Das Heilbad Vrnjacka Banja, das fast 206.500 Touristen im Vorjahr besuchten, erwartet neue Investoren und Hotels.

Die kommunale Selbstverwaltung hat eine Parzelle und mehrere Gebäude in der Zike Valjarevica Straße, in der Hotel-Zone H1 zum Verkauf gestellt.

Dieser Standort ist für den Bau von Hotels vorgesehen, in Übereinstimmung mit den internationalen Normen der Einstufung, Normung und Klassifizierung, um das touristische Angebot klar und zuverlässig zu machen. In der Zone ist die Erbringung von Dienstleistungen erlaubt, die mit dem Hotelgewerbe kompatibel sind: Einzelhandel, Gastronomie (Restaurants, Cafes), Unterhaltung, Sport und Rekreation...

Zum Verkauf sind fünf Gebäude im öffentlichen Eigentum gestellt: ein Gebäude für kommunale Dienstleistungen mit einer Fläche von 1.579 m2, ferner zwei Geschäftsgebäude mit einer Fläche von 108 und 193 m3, Lagerhalle von 76 m2, Nebengebäude von 163 m2, Äcker der dritten Klasse, die eine Fläche von 65,45 Ar einnehmen und Katastralparzellen mit einer Fläche von 86,64 Ar, auf welcher sich die erwähnten Gebäude befinden.

Der Mindestpreis für Objekte liegt bei 1.000 Dinar/m2, und für die Grundstücke bei 4.000 Dinar pro Quadratmeter.

Die Immobilien wurden zum Verkauf am 25. Juli 2017 ausgeschrieben. Interessenten können sich innerhalb von 30 Tagen nach der Veröffentlichung der Anzeige für die Teilnahmen an der Versteigerung anmelden. Die Versteigerung findent fünf Tage nach dem Ablauf der Einreichfrist im Rathaus in Vrnjacka Banja statt.

Nach Angaben des Tourismusverbandes von Vrnjacka Banja wurden 684.245 Übernachtungen in diesem Urlaubsort im Laufe 2016 gebucht.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.