Quelle: eKapija | Donnerstag, 23.02.2017.| 01:31
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vorbereitungen für das zweite Einrichtungshaus von IKEA in Belgrad - Baubeginn für Kaufhaus in Ljubljana bis Sommer 2017

Die Eröffnung des Einrichtungshauses von IKEA in Bubanj potok wird für den Sommer 2017 geplant. Bauarbeiten, die im Frühling 2016 aufgenommen wurden, könnten bei diesem Tempo zwei Wochen vor dem Ablauf der festgesetzten Frist abgeschlossen werden. Der Investor bereitet sich zugleich für den Bau von neuen Einrichtungshäusern in Ljubljana und Budapest vor.

Nach diesen Investitionen wird IKEA andere Projekte starten, erklärte der Entwicklungsdirektor für die Region Südosteuropa Vladislav Lalic. Ikea sei, laut seinen Worten, "sehr aktiv, wen es um den Erwerb von Baugrundstücken für sein zweites Einrichtungshau in Belgrad, sowie für weitere sechs in Rumänien geht".

- Wir haben in Ljubljana den Grundstück gekauft und den Bauauftrag ausgeschrieben. Der Baubeginn wird im Mai oder Juni 2017 erwartet - erklärte Vladislav Lalic gestern, an der Zweiten serbischen Konferenz über Immobilien- und Infrastrukturentwicklung in Belgrad.

Wenn es um Bukarest geht, wo IKEA bereits ein Einrichtungshaus besitzt, könnte der Bau in diesem Herbst, wahrscheinlich im September und Oktober erwartet werden. Das Objekt könnte Ende 2018 eröffnet werden, sagte Lalic.

Er erinnerte an ein sehr wagemutiges Investitionsprogramm des Unternehmens für die folgenden Zeit, der, unter anderem, die Eröffnung von 13 Einrichtungshäusern in der Region in den nächsten zehn Jahren vorsehe.

Der schwedische Möbelriese ist außer für Einrichtungshäuser, auch für seine Einkaufs- und Fachmarktzentren bekannt. Die Gruppe hat 59 Einkaufszentren und 4 Fachmarktzentren (in Europa, Russland, China...) in ihrem Portfolio. Es handelt sich um eine Verkaufsfläche von fast 3,2 Mio. m2, die von rund 450 Mio. Käufer jährlich besucht wird. Wenn diese Zahlen mit rudn 800 Mio. Besucher in seinen Einrichtungshäusern verglichen werden, ist es klar, wie wichtig dieses Segment für IKEA ist - sagte Lalic und erinnerte daran, dass alle diese Zentren neben Einrichtungshäusern von IKEA entwickelt wurden.

Neben seinem ersten Einrichtungshaus in Bubanj potok in Belgrad will IKEA ein Fachmarktzentrum bauen lassen, was noch früher angekündigt wurden.

- Bis Ende des Jahres sollte diese Frage definitiv geklärt werden. Wir haben, wie bekannt, mehr Baugrund gekauft, als wir für den Bau des Einrichtungshauses benötigen. Das Fachmarktzentrum sollte eine Fläche von 40.000 m2 einnehmen. Es handelt sich um eine Investition im Wert von 60-70 Mio. EUR - so Vladislav Lalic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER