Quelle: eKapija | Donnerstag, 03.11.2016.| 15:45

Bürotürme als neue Stadtattraktion - Baubeginn für drei Wolkenkratzer in Belgrad

Büroturm im Wohnblock 65
Bürotürme werden in einigen Jahren eine große Stadtattraktion in Belgrad sein. Einer der ersten sollte im Wohnblock 65 in Novi Beograd gebaut. Ein Büroturm mit 33 Stockwerken und einer Fläche von 33.316 m2 sollte im Rahmen des Wohn- und Geschäftskomplexes West 65 gebaut. Er wird zahlreiche Ladenlokale und Büros wie auch ein Hotel und Businessappartements beherbergen. Neben dem Büroturm ist ein Einkaufszentrum und eine große Tiefgarage zu bauen.

Das Einkaufszentrum wird drei Etagen haben, mit einer Fläche von 20.645 m2. Unter dem Einkaufszentrum wird man eine Tiefgarage mit zwei Etagen bauen lassen, mit einer Bruttofläche von 17.408 m2, ausreichend für 580 Parkplätze.

IInvestoren haben bereits die Baugenehmigung erworben und planen den Baubeginn für das letzte Quartal 2017. Alle Arbeiten sollten innerhalb von drei Jarhen vollendet werden.

Das Projekt des Wohn- und Geschäftskomplexes im Wohnblock 65 in Novi Beograd sieht den Bau von mehr als 150.000 m2 Wohn- und Büroflächen vor. Bisher wurden 5 Wohngebäude fertig gestellt, und im kommenden Jahr sind andere sechs vollzuenden.

Das Projekt des Komplexes stammt vom berühmten Londoner Studio Fletcher Priest.

Zwilingsturm Usce

MPC Properties beginnt im nächsten Jahr mit dem Bau eines Zwillingsturms neben dem bestehenden Bürohochhaus im Block 16 in Novi Beograd. Es handelt sich um einen 103,9 m hohen Turm, mit 22 Stockwerken, drei weniger als sein Zwillignsturm, aber er wird genauso hoch sein.

Der neue Büroturm, der eine Fläche von 28.000 m2 einnehmen sollte, wird am Nikola Tesla Boulevard gebaut. Er wird zahlreiche Büros und ein Restaurant beherbergen. Man wird hier auch eine Tiefgarage mit zwei Etagen und 750 Parkplätzen bauen lassen.

Der Vorentwurf für den neuen Turm in Usce wurde vom Architekturstudio Chapman Taylor erstellt.


Belgrad am Flussufer
Wolkenkratzer im Komplex Belgrad am Flussufer
Der Bau des Turms "Beograd", des höchsten Hochhauses auf dem Balkan, begann im April dieses Jahres. Der 44-stöckige und über 160 m hohe Wolkenkratzer wird eine Fläche von 50.000 m2 einnehmen. Neben einem Hotel wird dieses Hochhaus mehrere Appartements beherbergen. Besonders attraktiv wird sicher der höchste städtische Aussichtspunkt darstellen, mit einem Panoramablick auf die Hauptstadt.

Der mehrzweckige Komplex wird insgesamt 222 Wohneinheiten beherbergen. Für das luxuriöse Hotel St. Regis und seine 125 Zimmer und Appartements sind 9 Stockwerke reserviert. Das Hotels sollte ein Restaurant auf dem Dachgeschoss haben, die St. Regis Bar, Spazentrum, Pool und Konferenzsaal. Wohnungseigentümern und Hotelgästen wird eine Tiefgarage mit zwei Etagen zur Verfügung stehen.

Das Projekt stammt von der angesehenen US-amerikanischen Firma Owings & Merill LPP (SOM).
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.