Quelle: eKapija | Dienstag, 25.10.2016.| 10:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

489 aktive Baustellen in Belgrad

(FotoGoogle Maps)
Der Bürgermeister von Belgrad Sinisa Mali besuchte am Montag (24. Oktober 2016) Abrissarbeiten am Standort des ehemaligen Innenministeriums der Bundesrepublik Jugoslawien, wo der Boden für den Bau eines Wohn- und Geschäftskomplexes vorbereitet wird. Er wurde vom israelischen Investor Gili Dekel, von Adir El-Al, Direktor des Geschäftskomplexes Airport City und dem Stadtarchitekten Milutin Folic begleitet.

- Mehr als 200 Mio. EUR sollten hier in 60.000 m2 Wohn- und Bürofläche investiert werden. Hier sollten einheimische Bauunternehmen engagiert werden und das ist eine gute Nachricht sowohl für Belgrad, als auch für ganz Serbien, die vollständig in unsere Entwicklungsstrategie und Vision für das neue Belgrad passt - unterstrich Mali.

Die Investition wird diesem Stadtteil ein völlig neues Aussehen verleihen, so der Bürgermeister.

- Bis Ende des nächsten Jahres sollten wir das Projekt zur Rekonstruktion der Kneza Milosa Straße vollenden. Wir wollen Autos unterhalb der Erdoberfläche vertreiben, in eine Tiefgarage, um die Straße Fußgängern zu überlassen. Wir warten auf die Entscheidung der Investoren, die die ehemalige US-amerikanische Botschaft gekauft haben, und einen neuen großen Komplex in diesem Teil der Stadt bauen werden. Wir werden das Aussehen dieses Stadtteils allmählich, aber sicher verändern, und das ist die Vision Belgrads, die wir schaffen wollen - sagte der Bürgermeister und unterstrich, dass es derzeit 489 aktive Baustellen in Belgrad gebe.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.