Quelle: eKapija | Freitag, 29.02.2008.| 15:41
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Silver Lake Resort am Silbernen See an der Donau - künftiges Mekka für Touristen

Hafen
Hafen (Fotob)
(künftiger Komplex)

Der luxuriöse Kongress-, Sport- und Rekreationszentrum am See Srebrno jezero (silberner See) in der Gemeinde Veliko Gradište, SILVER LAKE RISORT (www.silverlake.co.yu), soll eine Fläche von 320 ha einnehmen. Plänen zufolge sollen hier 2 Hotels, mehrere Villen, ein Appartamentkomplex, Spaßbad, Einkaufszentrum, Golf- und sonstige Sportplätze, Frei- und Hallenbad und Hafen gebaut und speziell Vergnügungs-, Rekreations- und Sportanlagen eingerichtet werden. Wie man an der Präsentation des Raumentwicklungsplans hervorgehoben hat, handelt es sich um eine Investition im Wert über 50 Mio. Euro. Bisher wurden 7 Mio. Euro in die Pachtung der Grundstücke und in die Infrastruktur der neuen touristischen Attraktion in Serbien investiert.

Das ganze Projekt ging vom privaten Investor aus - dem Unternehmen "Silver Lake Investment" aus Belgrad, gegründet seitens der "NCA Investment Group" unter der Leitung von Slobodan Vučićević (Droga Kolinska, Grand Prom, Štark, Serbische Managerassoziation...)

Hafen
Hafen (Fotob)
(Hotel Danubia ParkHotel 4*)

Wie Miodrag Denić, Direktor von “Silver Lake Investment”, hervorgehoben hat, wurden im Laufe 2007 4 Tennisplätze und 2 Gebäude mit je 3 Ladenlokalen gebaut und die erste Phase des Hafens fertig gestellt. Die Arbeiten sollen im Sommer 2008 intensiviert werden, wenn die Errichtung des ersten, Viersternehotel “Danubia Parkhotel” aufgenommen werden soll.

Das Hotel wird, laut Denić, 180 Zimmer (360 Betten) haben. Der ganze Komplex, der innerhalb von 18 Monaten fertig zu stellen ist, wird eine Fläche von 20.000 m2 einnehmen. Plänen zufolge sollen hier ein Restaurant mit 550 Sitzplätzen, Bar für 50 Besucher, Spa- und Wellnes-Zentrum, Kosmetiksalon, Frei- und Hallenbad, Diskotheke, Bankett-Saal, Konferenzsaal, Kino, Theater und ein Parkplatz für 100 Autos gebaut werden. 90% der Zimmer sollen auf die Donau blicken.

Hafen
Hafen (Fotob)
(Luxushotel mit 5*)

Die Errichtung des zweiten, Fünfsternehotel, soll nach der Fertigstellung des ersten aufgenommen werden. Es soll auch so positioniert werden, dass die meisten Gäste eine herrliche Aussicht auf die Donau genießen können. Wie in anderen Luxushotels soll auch hier ein großer Ballsaal gebaut werden.

In der zweiten Hälfte 2008 beginnt die Errichtung eines Einkaufzentrums, Appartamentkomplexes und eines Ethno-Dorfes. Das Projekt wird eben ausgearbeitet. In dieser Phase sollen hier Boutiquen, Diskotheke, Supermarkt, mehrere Bars und Cafés mit schönen Gärten, ein Restaurant mit 400 Sitzplätzen, ein Amphitheater für 200 Zuschauer, Festsaal sowie 28 Appartaments gebaut und ausgestattet werden.

Hafen
Hafen (Fotob)
(Villen und Appartaments)

„SILVER LIKE RESORT“ wird bald seinen Gästen einen großen, für Profis geeignete Golfplatz zur Verfügung stellen. Sein Bau soll auch in diesem Jahr aufgenommen werden.

- Wir planen einen großen Platz mit 18 Löchern, werden aber die ganze Anlage nicht begrenzen, damit sie später um 18 Löcher erweitert werden kann. Das Projekt sieht einen 6.800 m langen Golfplatz vor, der insgesamt 10.500 m2 einnimmt, sowie 64 Sandhürden. Auf einer Fläche von 38.000 sollen verschiedene Sportplätze eingerichtet werden - erklärte Denić und fügte hinzu, dass man den Bau von 12 künstlichen Teichen geplant hat, die sich auf 16,4 ha erstrecken sollen.

Hafen
Hafen (Fotob)
(künftige Ladenlokale)

Nachdem er sich beim anwesenden "geistigen Führer" des Raumentwicklungsplans, Thomas Kraus, bedankt hat, teilte Slobodan Vučićević mit, dass die Verwandlung des Sees Srebrno jezero in einen erstklassigen Ferienort, der später andere Investoren anziehen kann, eines seiner wichtigen Ziele ist. Er rief deshalb alle Menschen mit einer ähnlichen Vision auf, ihm bei der Realisierung dieser Idee zu helfen.

Zum Team, das für die Umsetzung des Projekts zuständig sind, gehören außer „NCA Investment Group“ und „Silver Lake Investment“, die deutschen Gesellschaften "Creatop" (Autoren der touristischen Projekte) und „Krause Bohne“ (Architekte und internationale Planer).

Hafen
Hafen (Fotob)


Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.