Quelle: Tanjug | Mittwoch, 24.10.2012.| 14:48
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"S-Tech-Energie" plant Bau von zwei Solarkraftwerken und einer Produktionsstätte für Photovoltaikmodule in der Vojvodina

(Fotob)

Das deutsche Unternehmen "S-Tech-Energie" spendete der Entbindungsanstalt in Novi Sad eine kleine Photovoltaikanlage von 60 kW im Wert von 110.000 Euro aufgrund eines Abkommens, das man am Dienstag (23. Oktober 2012) auf der Investitionsmesse "Investexpo" in Novi Sad unterzeichnete.

Das Dokument wurde vom Direktor von "S-Tech-Energie" Michael Brandner, Direktor des Klinikzentrums der Vojvodina, Dragan Draskovic, und der Provinsekretärin für Energiewirtschaft Natasa Bajic Pavicevic im Beisein des Ministerpräsidenten der Provinz Vojvodina Bojan Pajtic unterschrieben.

Pejtic lobte die Großzügigkeit des deutschen Unternehmens, die´, seiner Meinung nnach, unseren Investoren als Vorbild dienen sollten, und erinnerte an große Pläne der Provinz, wenn es um die Entwicklung des Energiesektors und insbesondere der erneuerbaren Energien geht.

Man gab am Treffen bekannt, dass "S-Tech-Energie" zwei Solarkraftwerke und eine Produktionsstätte für Photovoltaikmodule in der Vojvodina bauen und fast 100 Arbeiter beschäftigen werde.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER