Quelle: eKapija | Dienstag, 08.12.2020.| 16:48
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Aldo Lélé, Nachhaltigkeitsmanager bei IKEA SEE - Lösungen für eine sauberere und umweltfreundlichere Zukunft haben auch im nächsten Jahrzehnt Priorität für Unternehmen

(FotoDušan Milenković)

Mit Aldo Lélé, dem Nachhaltigkeitsmanager bei IKEA SEE, haben wir über die Bedeutung einer nachhaltigen Geschäftsausübung sowie über die Ziele von IKEA für das kommende Jahrzehnt gesprochen. Er zeigte uns, wie IKEA moderne Innenräume versteht, warum sie sich für Lösungen für eine sauberere und umweltfreundlichere Zukunft einsetzen, wie die Reaktion auf die Green Friday-Kampagne aussieht und welche Vorteile sie hat.

Wie versteht IKEA das moderne Interieur - was sind seine Merkmale und welche Kriterien muss es erfüllen?

Wir bei IKEA glauben, dass jeder das Recht auf ein tolles Design hat. Deshalb verfolgen wir einen Ansatz, den wir "demokratisches Design" nennen. Dies bedeutet, dass jedes Einrichtungsprodukt, das wir herstellen, eine Kombination aus Funktionalität, Form, Qualität, Nachhaltigkeit und erschwinglichem Preis erfüllen muss. Erst wenn alle fünf Faktoren ausgewogen sind, kann das Design unserer Ansicht nach als „demokratisch“ bezeichnet werden. Das IKEA-Sortiment spiegelt auch den schwedischen Lebensstil wider. Mit anderen Worten, in Schweden wird unser Sortiment als charakteristisch für IKEA angesehen, während es in anderen Ländern als typisch schwedisch angesehen wird - einfach, modern, funktional und gut gestaltet, mit nachhaltiger Produktion und, natürlich, immer erschwinglich für viele Menschen.

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit langem ein wesentlicher Bestandteil des IKEA-Sortiments - von Heimdekorationsprodukten bis hin zu Lebensmittelangeboten. Welche Bedeutung hat die nachhaltige Geschäftsausübung und welche Vorteile bringt es für das Unternehmen?

Auf der ganzen Welt wollen die Menschen Veränderungen - genau wie wir. Wir wollen das Leben der Menschen besser, gesünder und nachhaltiger machen. Unser Planet ist das einzige Zuhause, das wir haben, und wenn wir weiter darin leben wollen, müssen wir unsere Gewohnheiten noch heute ändern. Wir verändern die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und reisen, radikal, damit wir innerhalb der Grenzen des Planeten leben können. Wir arbeiten zusammen, um Produkte auf nachhaltige Weise bereitzustellen, zu produzieren und zu nutzen sowie bestehenden Produkten ein "zweites Leben" zu geben und Lösungen für eine sauberere und umweltfreundlichere Zukunft bereitzustellen.

Aus diesem Grund hat sich IKEA drei übergeordnete Ziele bis 2030 gesetzt: eine Milliarde Menschen zu inspirieren und zu befähigen, ein besseres Leben innerhalb der Grenzen unseres Planeten zu führen, klimapositiv zu werden und Ressourcen zu produzieren, während wir unser Geschäft ausbauen, und letztendlich einen positiven sozialen Einfluss auf alle innerhalb der IKEA-Wertschöpfungskette auszuüben. Dies werden unsere Prioritäten für das kommende Jahrzehnt sein.

Inwieweit ist es notwendig, die Verbrauchergewohnheiten zu ändern, um ein nachhaltiges Geschäft zu betreiben? Unterscheidet es sich in der Möbelindustrie erheblich von anderen Branchen?

Jüngste Untersuchungen, die wir durchgeführt haben, zeigen, dass 90% der Menschen auf nachhaltige Weise leben möchten, aber mehr als ein Drittel (37%) sind sich nicht sicher, was sie genau dagegen tun sollen. Menschen suchen Hilfe und wählen Marken, die einfache und erschwingliche Lösungen anbieten. Wir möchten Teil dieser Lösungen sein, indem wir Nachhaltigkeit in das Leben der Menschen und ihre Häuser integrieren und nachhaltiges Leben für die meisten Menschen einfacher und erschwinglicher machen. Wir werden dies in verschiedenen Bereichen erreichen - von der Verlängerung der Lebensdauer von IKEA-Produkten über die Schaffung einer globalen Gemeinschaft für grüne Energie bis hin zur Bereitstellung nachhaltiger Lösungen für erschwingliche Lebensmittel, die gut für uns und den Planeten sind.

Ich glaube, dass jeder von uns eine Rolle spielen muss. Die zuständigen Institutionen müssen sich selbstständig machen und etwas bewirken. Marken und Unternehmen aus verschiedenen Branchen müssen sich für die Dinge einsetzen, die uns wichtig sind. Als Individuen haben wir alle die Macht, zu echten Veränderungen sowohl in unseren Häusern als auch in unserem täglichen Leben beizutragen.

Die Mission des Unternehmens ist es, bis 2030 zu einem vollständig kreislaufwirtschaftlichen und klimapositiven Geschäftsmodel überzugehen. Was bedeutet das in der Praxis?

Wir wissen, dass die Ressourcen begrenzt sind, daher müssen wir intelligentere Möglichkeiten finden, sie zu nutzen. Die Idee ist, die Haltbarkeit unserer Produkte und Materialien zu verlängern, sie als Rohstoffe für die Zukunft zu betrachten und Abfall auf allen Ebenen zu reduzieren.

Dies bedeutet auch, dass wir Produkte entwickeln, die während des gesamten Lebens des Verbrauchers verwendet werden können, was sich ständig ändert. Zum Beispiel haben wir Kinderbetten für Babys entworfen, die beim Wachsen in Betten verwandelt werden können, oder modulare Produkte zur Aufbewahrung von PLASTA- oder VIMLE-Sofas, bei denen Teile nach Bedarf entfernt oder hinzugefügt werden können und sich so an sich ändernde Bedürfnisse anpassen.

In Serbien sehen wir viel Raum, um das Bewusstsein für die Kreislaufwirtschaft zu schärfen, und nach der Aktion am Grünen Freitag werden wir weiterhin nach neuen Wegen suchen, um ein solches Verhalten zu stimulieren.

(FotoIKEA)
(Green Friday)

Sie wählen Materialien aus nachhaltigen Quellen für Ihre Produkte. Über welche Materialien sprechen wir? Wie wirken sie sich auf innere Veränderungen aus?

Die Auswahl der Materialien ist für uns eine verantwortungsvolle Entscheidung. Wenn wir keine erneuerbaren Energiequellen verwenden können, verwenden wir recycelte Materialien oder solche, die recycelt werden können. Holz, Baumwolle, Wolle, Kunststoff, Papier und Metall sind nur einige der Dinge, mit denen wir gerne arbeiten.

Wichtig ist auch die Art und Weise, wie wir uns entwickeln und produzieren. Unser Ziel ist es, sie so zu gestalten, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer recycelt werden können, um die Abfallmenge und den Rohstoffverbrauch zu minimieren. Man könnte sagen, dass die Art und Weise, wie wir Materialien verwenden, das gewöhnliche Design in das nachhaltige verwandeln kann.

Sie haben die Green Friday-Kampagne gestartet. Was ist ihre Grundbotschaft? Wie zufrieden sind Sie mit der Antwort der Teilnehmer?


Wir sind sehr zufrieden und ich würde sagen, auch angenehm überrascht von dem Widerhall und dem Interesse unserer Kunden, aber wir sind auch den Medien dankbar, die den Wert dieser Initiative erkannt und darüber gesprochen haben.

Diese Maßnahme ist nur ein Teil des Übergangs von IKEA zum zirkulären und klimapositiven Geschäft bis 2030. Mit dem Kauf alter IKEA-Möbel wollten wir sowohl für den Planeten als auch für die Kunden etwas Gutes tun: Die alten Möbel erhielten einen neuen Besitzer und damit ein "zweites Leben", damit sie nicht auf der Mülldeponie landen, während der Kunde Wert auf die Rückerstattungskarte bekam. Diese Karte kann in den nächsten drei Jahren jederzeit verwendet werden, sodass Kunden kaufen können, was sie möchten, auch wenn sie es benötigen. Wir glauben, dass dies eine "Win-Win"-Situation für alle ist. Da unser Engagement für die Kreislaufwirtschaft langfristig ist, wird der Service "Zweite Chance" im IKEA-Kaufhaus in Belgrad dauerhaft verfügbar sein, während die Produkte im Bereich "So ist es" verkauft werden.

Mit großem Interesse erwägen wir neue Möglichkeiten, unsere Kunden in unsere zirkuläre Agenda aufzunehmen, damit wir alle auf eine Weise zusammenarbeiten können, die zum Schutz der Umwelt beiträgt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER