Quelle: eKapija | Mittwoch, 20.10.2021.| 18:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Mia Zečević, CEO von Novaston Platform – Strategisches Ziel des Unternehmens ist es, sich im Bereich Büroflächen und Logistik zu positionieren

Mia Zečević, CEO Novaston
Mia Zečević, CEO Novaston (FotoNovaston)
Die Coronavirus-Pandemie hatte ernüchternde Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit aller Branchen, einschließlich der Immobilienverwaltung. Die Krise war vor allem im Wohn-, Büro- und Einzelhandelssektor zu spüren, während der Logistiksektor aufgrund des begrenzten Angebots und der hohen Nachfrage nach Lagerflächen eine gewisse Stabilität aufwies. Wir haben mit der CEO der Novaston-Plattform, Mia Zecevic, über die Auswirkungen der Krise auf diese Sektoren gesprochen. Novaston hat sich in der Region längst als hochprofessionelles Unternehmen am Markt positioniert, das den Full-Service in Verkauf, Vermietung und Verwaltung von Immobilien, Verwaltung, Marketing sowie Bauprojektmanagement, Ausstattung neuer Büroräume und Standorte für die Entwicklung von Produktions-Logistik-Komplexen bietet.

– Das strategische Ziel des Unternehmens ist es, sich in verschiedenen Branchensegmenten zu entwickeln und gleichermaßen erfolgreich zu sein. Deshalb implementieren wir moderne Technologien und Lösungen und unsere Expertenteams mit lokaler und internationaler Erfahrung gehen auf jeden Kunden persönlich ein. Ab diesem Jahr fokussieren wir uns auf den Business- und den Logistikbereich und legen besonderes Augenmerk auf ein Großprojekt in Kroatien. Dies ist der Bereich Hotelmanagement, wir werden derzeit mit dem Aufbau des Asset- und Property-Managements und der Organisation beauftragt, was für uns eine große Herausforderung darstellt – sagt Mia Zečević, CEO.

Novaston ist bereits führend im Management von Fachmarktzentren und Einkaufszentren, nicht nur in Serbien, sondern auch in der Region. Wie sieht die Situation in dieser Branche derzeit, etwas mehr als ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie, aus?

– Der Einzelhandel war unter den ersten von den Maßnahmen aufgrund der Pandemie betroffen, weshalb viele Marken schnell auf den Online-Vertrieb umgestiegen sind. Fachmarktzentren, hier als Outdoor-Einkaufszentren bekannt, wurden jedoch die meiste Zeit nach den Regeln des sicheren Einkaufens betrieben – sie bieten einfach die Möglichkeit, die erforderliche räumliche Distanz einzuhalten, ferner einen direkten Zugang zu Geschäften von außen, großzügige Parkplätze, sowie sowie die Umsetzung aller präventiven Maßnahmen. Der Markt der Fachmarktzentren ist nicht gesättigt, es werden viele Projekte realisiert und in ganz Serbien und in der Region angekündigt. Vor einigen Monaten vermittelten wir zwischen zwei einflussreichen Investoren auf dem Balkan, NEPI Rockcastle und BIG CEE, bei einer Akquisition im Wert von 61 Mio. EUR für die Einzelhandelsobjekte Kragujevac Plaza Shopping Center und Krusevac Retail Park. Außerdem war das gesamte Team damit beschäftigt, das erste Fachmarktzentrum in Pirot, den Puls Shopping Park, zu eröffnen. Von der Idee des Umbaus/Baus, der Erstellung des Businessplans und der Projektaufstellung, über den Umbau- und Bauprozess, die Verhandlungen bis hin zum Vertragsabschluss mit den Mietern und Lieferanten waren wir dabei, sowie bei der Organisation der Eröffnungsfeier im September 2021. Wir setzen nun die Aktivitäten der Gesamtbetriebsleitung des PULS Shopping Parks fort. Auch in diesem Jahr fand eine große Investitionstransaktion statt – unser langjähriger strategischer Partner, die österreichische IMMOFINANZ, kaufte vier Fachmarktzentren der Poseidon-Gruppe. Neben den derzeit sieben STOP SHOP Fachmarktzentren dieser Unternehmensmarke betreibt Novaston nun auch diese weiteren vier Fachmarktzentren, wobei wir in diesem Bereich die Marktführerschaft im Management übernommen haben. Auch STOP SHOP Fachmarktzentren in unserem Land erreichten eine Auslastung von 100%, ebenso wie der Puls Shopping Park in Pirot, was für die Popularität dieses Konzepts eines Outdoor-Einkaufszentrums spricht. Auch unsere anderen Kunden wie IKEA, die bereits am Bau des Ava Shopping Parks in Belgrad arbeiten, bauen ihr Geschäft aus. Es gibt Raum für die Entwicklung neuer Fachmarktzentren an sekundären Orten, es gibt Bedarf, es gibt eine Nachfrage und ein Angebot, daher bin ich mir sicher, dass wir im Jahr 2022 Neueröffnungen und neue Projekte sehen werden.

Das zukünftige Bürogebäude Revolucija in Vracar
Das zukünftige Bürogebäude Revolucija in Vracar (FotoZabriskie Studio)


Wie sieht die Situation im Bereich Büroflächen aus?


– Bei der Anmietung von Büroflächen kam es während des ersten Höhepunkts des Coronavirus in den Zeiträumen März-Mai und dann Juni-August 2020 zu einem gewissen Stillstand. Die Baudynamik, also die Fertigstellung von Projekten, war auch in diesem Zeitraum aufgrund der Bewegungseinschränkungen, des reduzierten Produktionsvolumens von Sekundärrohstoffen und Fertigteilen im Bausektor und Logistikproblemen zu verzeichnen, die auch eineinhalb Jahre seit Ausbruch der Pandemie noch dominieren. Problematisch war auch die endgültige Genehmigung der Finanzierung der Projekte, die sich in der letzten Vorphase des Baubeginns befanden. Lassen Sie mich daran erinnern, dass die Entwicklung dieses Sektors in Serbien vor dem Ausbruch der Pandemie sehr dynamisch war, mit einer Leerstandsrate von unter 5 % und Rekordmietpreisen. Mit dem Ausbruch des Coronavirus haben die Unternehmen, die dies tun könnten, ihre Mitarbeiter auf die Arbeit von zu Hause oder durch das „kombinierte Modell“ umgeleitet, das teilweise von zu Hause aus und minimale Besuche im Büro sowie die Anmietung von flexiblen Büroräumen umfasst, um Mitarbeiter über mehrere Standorte zu verteilen, die sie bei Bedarf besuchen. Das hat Hunderttausende Quadratmeter Bürofläche temporär entleert und die Eigentümer dieser Flächen über eine Verlängerung der Mietverträge sowie über die Anmietung freier Flächen in Bürogebäuden lange Zeit im Unklaren gelassen. Einige Unternehmen, insbesondere im IT-Bereich, reduzierten ihre Flächen und bestanden auf flexibleren neuen Mietbedingungen für Büroflächen. Bei der Vermietung werden Gebäude bevorzugt, die natürlich belüftet werden können (durch Öffnen der Fenster), solche mit angepassten Systemen der zentralen Klimaanlage… Ende letzten Jahres und zu Beginn dieses Jahres wurden neue Projekte gestartet und fertig gestellte erfolgreich zu den geplanten Preisen vermietet, so dass die Corona-Pandemie das Konzept des Arbeitens in klassischen Büroräumen sicherlich nicht direkt und vollständig zerstören wird. Auch bei diesem globalen Experiment des Arbeitens von zu Hause aus hatte die Flexibilität der Mieter und der mildere Preisverfall zu Beginn der Pandemie nur vorübergehenden Charakter. Das künftige Bürokonzept wird der Effektivität Rechnung tragen, aber auch der Tatsache, dass Modelle wie das Kombimodell in einigen Bereichen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer akzeptabler sind.

Was ist mit der Logistikbranche?

– Es ist interessant, dass sich die Logistikbranche mit all diesen ungünstigen Umständen als die widerstandsfähigste erwiesen hat. Angesichts des begrenzten Angebots und der hohen Nachfrage nach Lagerflächen für die Primärverteilung werden allein in der Region Belgrad derzeit fünf Großprojekte vorbereitet (CTPark Belgrade West Simanovci, KLP 3 Simanovci, IPB 6 Simanovci, CTP Belgrade Center, Lidl Lapovo ) und eines ist im Bau (CTPark Belgrade North Novi Banovci), die eine Fläche von rund 940.000 m2 einnehmen. Der Mietpreis in Verteilerlagern blieb stabil (4,25 EUR/m2), während die Spitzenrendite für A-Klasse-Gebäude auf 8,5 % gesunken ist.

Als strategisches Ziel haben Sie angekündigt, sich in den Bereichen Büroflächen und Logistik zu positionieren.

– Ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung dieses Ziels ist die Zusammenarbeit mit Schneider Electric und Novkabel beim Aufbau eines modernen Business-Logistik-Zentrums in Novi Sad. Dabei handelt es sich um den Umbau der ehemaligen Industriehalle von Novkabel zu einer High-Tech-Anlage von 14.000 m2, deren Fertigstellung für 2022 erwartet wird. Die Novaston-Plattform koordiniert als exklusiver Partner strategisch den gesamten Prozess der Gestaltung, Verwaltung und Förderung dieser zukünftige Einrichtung des Schneider Electric Development Centers. Außerdem sind wir in diesem Bereich mit anderen großen Unternehmen und Investoren bei der Entwicklung verschiedener Geschäftseinrichtungen aktiv. Eine solche Einrichtung ist die Bürofläche Revolucija mit rund 10.000 m2, die von Granit Invest in Belgrad gebaut wird. Unser Novaston Asset Management als Teil der Plattform ist der exklusive Mietvertreter dieser attraktiven Bürofläche in Vracar. Dieses luxuriöse Bürogebäude wird den neuesten Trends in Bau und Innenarchitektur folgen und Naturschutzstandards und COVID-19-Präventionselemente wie Frischluftzufuhr in Konferenzsäle, kontaktlose Türöffnung und ähnliches umsetzen.

Zukünftiges Gebäude des Entwicklungszentrums von Schneider Electric in Novi Sad
Zukünftiges Gebäude des Entwicklungszentrums von Schneider Electric in Novi Sad (FotoZabriskie studio)


Novaston kündigt auch weitere Projekte an, die sich nicht ausschließlich auf den lokalen Immobilienmarkt beschränken werden.

– In anderen Märkten sind wir schon länger aktiv. Wir sind in Kroatien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina tätig. Nach der Positionierung im Einzelhandelsmarkt und dem Ausbau der Aktivitäten in den Bereichen Büroflächen und Logistik planen wir wichtige Projekte im Tourismusbereich. Wir sind Teil des Wohn-Tourismus-Projekts Petram Resort & Residences im nordöstlichen Teil der istrischen Halbinsel, das mehr als 250 Luxusimmobilien für den Urlab oder zu Wohnen mit einer Bruttofläche von rund 100.000 m2 bietet. Dies ist das größte Projekt seiner Art in Kroatien. Darüber hinaus planen wir mehrere weitere Projekte in anderen Teilen der Region und setzen zwischenzeitlich die erfolgreiche Zusammenarbeit mit nahezu allen wichtigen in- und ausländischen Investoren (IMMOFINANZ, NEPI Rockcastle, GTC, Ikea) fort und entwickeln neue Partnerschaften mit große Unternehmen wie Schneider Electric, MK Group, Aleksandar Gradnja, AB Market, Granit Invest.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER