Quelle: eKapija | Samstag, 09.10.2021.| 18:05
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Srbislav Novakov, Direktor des Hotels - Hotellerie ist ein Teamgeschäft, das Professionalität, Wissen und Produktivität erfordert

(FotoMilica Tošić)
Srbislav Novakov, mit seiner 25-jährigen Erfahrung in der Hotellerie, wurde zum neuen Direktor des IN Hotels in Belgrad ernannt, das in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen feiert. Dieses Amt hat er seit Mitte April dieses Jahres inne.

Bereits während seines Studiums in den 1990er Jahren begann er seine erste Anstellung im Hyatt Hotel in Belgrad. Er war Teil des Managementteams, das das berühmte Sport Caffe in Belgrad aufgebaut, eröffnet und erfolgreich geführt hat. Er eröffnete und leitete das Country Club Hotel Babe. Er hat das Team des Lebensmittel- und Getränkesektors des Grand Casino Belgrad seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 rekrutiert, organisiert und geleitet. Bis zur Schließung im Jahr 2020 war er Direktor des Park Hotels in Belgrad.

In einem Interview mit dem eKapija-Portal teilte er seine Vision von der Rolle des Managers, aber auch aller Mitarbeiter bei der Führung des Unternehmens, stellte die Herausforderungen vor, denen sie gegenüberstehen, sowie die Vision für die weitere Entwicklung.

eKapija: Sie arbeiten in der Hotellerie. Was inspiriert und motiviert Sie in diesem Bereich besonders?

- Wenn Sie so lange in diesem Geschäft sind wie ich, also etwa 25 Jahre, stellen Sie sich oft genau diese Frage. Ehrlich gesagt, scherze ich manchmal mit mir selbst und denke "Was würde ich sonst tun?". Aber in diesem Scherz liegt die Antwort auf die gestellte Frage - ich liebe es einfach. Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten.

Es ist interessant, unterschiedliche Segmente von Gästen über Mitarbeiter bis hin zu Geschäftspartnern und Kollegen anzupassen. Ich sage auch gerne, dass ein guter Hotelmanager aufgrund der Vielfältigkeit der Arbeit und des ständigen Austauschs auf vielen verschiedenen Ebenen sogar ein Land sehr erfolgreich führen kann. Und warum nicht sagen, dass ich neben all dem oben genannten Inspirationen im Wettbewerb finde. Auf der touristischen Landkarte von Belgrad und Serbien ist die Zahl der Hotels in den letzten Jahren so stark gestiegen, dass man jetzt wirklich jemanden hat, mit dem man konkurrieren und gleichzeitig einen guten Job zusammen machen kann.

eKapija: Sie haben langjährige Erfahrung. Wie sehr haben sich die Verantwortlichkeiten und die Arbeitsweise in der Position des Direktors verändert? Sind die Herausforderungen gleich oder verschieden?

- Im Wesentlichen ist das Geschäft mehr oder weniger gleich geblieben, nur dass moderne Trends und Technologien neue Arbeitswerkzeuge aufzwingen und die Dynamik in gewissem Maße verändern. Alles ist viel schneller geworden, wir setzen mehr auf Technik, Anwendungen, Software. Der Kern von allem blieb jedoch der Gast und die Erfüllung des Gastwunsches. Ob Sie den Gast über die Netzwerke ansprechen oder direkt auf ihn zugreifen; ob die Speisekarte vom Kellner präsentiert wird oder der Gast sie selbst per QR-Code liest; ob die Rechnung per Reisescheck oder online beglichen wird, ist heutzutage zweitrangig.

Die Herausforderungen sind immer noch die alten: Gäste gewinnen, sie ins Hotel bringen, qualitativ hochwertigen Service bieten und dafür sorgen, dass sie zu Ihnen zurückkommen. Leider kommt es nicht selten vor, dass einige Kollegen in die Falle dieser "modernen Veränderungen" tappen und dass sie wegen des Wettlaufs um Neuheiten vergessen, was wesentlich und wichitg ist. Ihnen sind oft die modernste Einrichtung und die effizienteste Berichterstattung wichtiger als die Hotelbelegung oder der durchschnittliche Zimmerpreis, aber sehr schnell wird alles auf "Werkeinstellungen" zurückgesetzt, wie die jungen Leuten sagen würden. Die Herausforderungen sind im Wesentlichen die gleichen, nur die Umstände haben sich geändert.

eKapija: Wie haben Sie sich verbessert oder tun Sie dies weiterhin? Was würden Sie jungen Kollegen raten?

- Eine kaufmännische Ausbildung ist unumgänglich und eine Selbstverständlichkeit. Wenn Sie Trends nicht folgen, wenn Sie aus der Welt und der Konkurrenz heraus sind, wird die Zeit Sie auffressen. Das war schon immer so, nur geht es jetzt, wie ich schon sagte, viel schneller und schreitet voran. Ich verfolge die Literatur, ich verfolge, was diejenigen tun, die entwickelter als wir sind, sowie die weltweiten Trends unserer Branche. Ich versuche, fachliche Zusammenkünfte zu veranstalten und Kontakte zu pflegen, sowohl zu Kollegen aus der Industrie, als auch zu allen, die unser Partner, Lieferant, Gerätehersteller und dergleichen sind. Egal welches Geschäft Sie machen, ohne ständigen "Up-to-Date"-Ansatz werden Sie vom Markt und der Konkurrenz sehr schnell überholt und würde sagen, sogar in den Hintergrund gedrückt.

Es gibt eine interessante Geschichte, die ich meinen Kollegen gelegentlich gerne erzähle, und sie ist sehr malerisch. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts gehörte die stärkste Handelsflotte in Triest der serbischen Gemeinde. Es waren alles schöne Segelschiffe mit weißen Segeln und makellosen Holztrögen und Masten. Mit dem Erscheinen der damaligen Dampfmaschine kamen im Hafen einige „unauffällige Metalltröge“ an, die rauchten und die Luft und das Wasser stark verschmutzten. Aber diese Schiffe fuhren viel schneller. Sie waren nicht vom Wind abhängig, konnten eine größere Last tragen und brauchten eine viel kleinere Besatzung. Sie waren jedoch hässlich und die Besitzer der Segelboote, unsere Landsleute, akzeptierten sie nicht. Der Epilog war so, dass alle ihre Jobs verloren und in kürzester Zeit bankrott gingen.

Nun, das wäre die Botschaft an junge Kollegen – seien Sie pragmatisch, analytisch und konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen auf Dauer ein besseres Ergebnis bringt.

IN Hotel befindet sich in Novi Beograd
IN Hotel befindet sich in Novi Beograd


eKapija: Das Geschäft in einer Pandemie war schwierig, und die Hotellerie war besonders betroffen. Wie geht das IN Hotel damit um und was sind die Pläne für die Zukunft?

- Das ist absolut wahr. COVID-19 hat uns buchstäblich alle in Schwarz gehüllt. Wir kämpfen so viel wir können, oder genauer gesagt, wie wir es wissen und können. Wir wenden alle erforderlichen Maßnahmen an, und damit meine ich nicht nur gesetzliche Verpflichtungen. Wir versuchen, mit gesundem Menschenverstand zu denken und weder unsere Gäste noch uns selbst unnötigen Risiken auszusetzen. Hygiene, würde ich sagen, steht nicht nur an erster Stelle, sondern über der ersten Stelle!

Auch die Betreuung und Ausbildung der Mitarbeiter. Was die Pläne angeht, so scheint mir die Lage noch schwieriger zu sein. Wir versuchen unser Geschäft optimistisch zu planen, sind aber zu sehr von Faktoren abhängig, auf die wir keinen Einfluss haben. Um es etwas klarer zu machen, hier ein Beispiel. In der Hotellerie gilt, dass die Planungen und Budgets für das nächste Jahr Ende des Sommers beginnen. Wir haben unsere Pläne für das nächste Jahr noch nicht vollständig abgeschlossen. Nicht weil wir faul sind, sondern weil wir nicht wissen, was uns in der kommenden Zeit erwartet. Diese Unsicherheit ist für die Wirtschaft katastrophal.

eKapija: Qualitativ hochwertiges Personal ist äußerst wichtig, unabhängig von der Tätigkeit. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften von Mitarbeitern, egal ob in leitenden oder anderen Positionen?

- Es gibt hier nicht viel von einer großartigen Philosophie. Hotellerie ist ein Teamgeschäft und keine bloße Formulierung. Hingabe an die Arbeit, Professionalität, Wissen und Produktivität sind selbstverständlich, aber es ist nicht möglich, gute Dienste zu leisten, wenn etwas in einem der Segmente nicht funktioniert.

Wenn der Rezeptionist beim Eingang des Gastes in das Hotel etwas ruiniert, werden Sie, egal wie sehr Sie sich bemühen, kaum einen guten Eindruck hinterlassen, bis er das Hotel verlässt. Wenn das Zimmer nicht richtig gereinigt oder das Frühstück kalt ist, ist die Sache ruiniert. Darauf bestehe ich und darauf müssen sich alle meine Mitarbeiter und Kollegen jederzeit bewusst sein.

Wir sind alle aufeinander angewiesen und wir alle verlassen uns aufeinander. Es gibt Hunderte von Beispielen dafür, aber die besten sind, meiner Meinung nach, die aus dem Sportbereich. Ein Team mit vielen „Stars“ erreicht in der Regel kein Top-Ergebnis. Jeder Einzelne, jede Abteilung und dann alle zusammen müssen unseren Job so gut wie möglich machen. Auch das wird nicht ausreichen, wenn wir uns nicht bewusst sind, dass wir Teil einer Maschine namens Hotel sind und nicht ohne einander auskommen können.

eKapija: Was ist Ihre Vision vom IN Hotel in der kommenden Zeit?

- Dies wäre eine Zusammenfassung von allem, was ich bereits gesagt habe. Ein Team von qualifizierten und versierten Fachleuten, die modernen Geschäftstrends folgen und sich auf guten Service konzentrieren. Ja, wir denken natürlich über Renovierung nach, wir denken auch über die Einführung und Anwendung von Innovationen nach, wir denken an kulinarische Innovationen, wir denken an vieles, aber der Schlüssel ist ein volles Hotel und ein zufriedener Gast, der zu Ihnen zurückkehrt. Es ist eine ewige Vision.

eKapija: Wird das 15-jährige Jubiläum des Hotels auf besondere Weise gefeiert?

- Leider haben uns auch hier COVID-19 und Maßnahmen zu seiner Vorbeugung daran gehindert, es so zu machen, wie wir es wollen und sozusagen so, wie es sein sollte. Wir verschieben die Feier auf eine etwas bessere Zeit. Vielleicht für das neue Jahr oder vielleicht realistischer für das nächste Frühjahr, aber 15 Jahre Geschäftstätigkeit wie wir sie hatten, verdienen es auf jeden Fall, hervorgehoben zu werden.
Lage anzeigen
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER