Quelle: eKapija | Mittwoch, 21.04.2021.| 00:30
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Marinko Ukropina, Generaldirektor von SGS für Serbien, Kroatien, Slowenien, BIH und Montenegro - Die Komfortzone verlassen und in ungewisse Herausforderungen eintreten für den vollen Erfolg

Marinko Ukropina
Marinko Ukropina (FotoSGS Beograd/ Isidora Filipović Milošević)
In diesem Jahr feiert das SGS-Unternehmen seinen 20. Jahrestag in Serbien, und Marinko Ukropina steht an der Spitze dieses erfolgreichen Teams, das jedes Jahr mehr und mehr Mitglieder hat. Dieser ausgebildete Elektrotechniker hatte bereits sein eigenes erfolgreiches Privatgeschäft aufgebaut, als 2001 ein Angebot der Firma SGS für die Position des Generaldirektors der Niederlassung für Serbien und Montenegro eintraf. Wie er betont, geriet er zunächst in ein Dilemma, aber er beschloss, die Herausforderung anzunehmen. Das Verlassen der Komfortzone erwies sich als voller Erfolg, und seitdem hat sich das gesamte Unternehmen von wenigen Beschäftigten zu einem Team mit mehr als 230 Mitarbeitern und über 200 regulären Außendienstmitarbeitern entwickelt. Das Unternehmen nimmt heute die führende Position im Bereich Kontrolle, Marktprüfung und Zertifizierung in der gesamten Region ein.

- Als ich vor 20 Jahren als Miteigentümer eines sehr erfolgreichen Privatunternehmens das Angebot des weltweit führenden Unternehmens erhielt, die Position des Generaldirektors der Niederlassung für Serbien und Montenegro anzunehmen, geriet ich zunächst in ein seriöses Dilemma. Aus mindestens zwei Gründen. Das erste war, dass ich ein Unternehmen verlasse, das ich selbst gegründet und entwickelt habe und das zu dieser Zeit das führende Beratungsunternehmen für das Qualitätsmanagementsystem und die Geschäftsverbesserung war, und das zweite war, dass die SGS-Niederlassung erst gegründet und weiterentwickelt werden musste. Es war notwendig, aus einer relativen "Komfortzone" zu treten und sich mit ungewissen Herausforderungen zu konfrontieren. Ich entschied mich für die Herausforderungen, geleitet von dem Slogan "winning is an attitude" (dt. zu Gewinnen ist eine Einstellung), den SGS in seinen Marketingkampagnen als Sponsor der großen Segelregatta Alinghi verwendete.

Ich habe diesen Weg gewählt und es nicht bereut, denn diese 20 Jahre waren geprägt von ständigem Wachstum, Entwicklung, Zunahme der Mitarbeiterzahl und dem Erreichen und Aufrechterhalten der führenden Position von SGS Belgrad, nicht nur in Serbien, sondern auch in der Region.

Würden Sie etwas ändern? Was würden Sie sich selbst vor 20 Jahren raten, als Sie die Position des Geschäftsführers von SGS in Serbien antraten?


- In den letzten 20 Jahren gab es viele Herausforderungen, die Entscheidungen erforderten, die das Geschäft von SGS und seine weitere Entwicklung erheblich beeinflussen konnten. Entscheidungen, die zum Verlust von Arbeitsplätzen führten und den Lebensunterhalt der Arbeitnehmer gefährden könnten. Ich denke in erster Linie an Druck und Erwartungen von Kunden oder allen anderen Stakeholdern, um die Ergebnisse unserer Kontrollen, Tests, Zertifizierungen und Aufsichten zu beeinflussen. Unlauterer Wettbewerb ohne entsprechende Kompetenzen, Akkreditierungen und Glaubwürdigkeit hat den Markt weiter kompliziert. Es gab auch Krisensituationen, in denen prinzipienloser Druck auf die Öffentlichkeit übertragen wurde, der unsere Marke gefährden könnte. In all diesen Fällen stimmten wir mit unseren Grundprinzipien der Geschäftsintegrität überein. Ich würde also nichts ändern, denn es wurde bestätigt, dass Erfolg immer noch erzielt werden kann, wenn ethische Grundsätze befolgt und Vorschriften und Geschäftsregeln in einem überhaupt nicht einfachen Geschäftsumfeld eingehalten werden.

Was hat sich in dieser Zeit in diesem Markt verändert? Mussten Sie sich auch ändern?

- Vieles hat sich vor allem durch die Ankunft ausländischer Investoren und deren Anforderungen an Partner und Lieferanten geändert, die sich auf die Qualität und Sicherheit von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen beziehen. Banken folgten ebenfalls diesem Trend und konditionierten Kredite mit zusätzlichen Absicherungen und dem obligatorischen Engagement von SGS als neutrale Aufsichtsbehörde. Wir haben uns hauptsächlich durch ständige innovative Lösungen und die Entwicklung neuer Dienstleistungen verändert, die es uns ermöglichten, der Konkurrenz immer ein paar Schritte voraus zu sein.

Was ist Ihr "Rezept" für eine lange und erfolgreiche Zeit im serbischen Markt?

- Neben den bereits bekannten Voraussetzungen: Kompetenz und gute Kenntnisse der Arbeit, die jemand macht, möchte ich die Fähigkeit zu systematischem strategischem Denken, Beständigkeit und Entschlossenheit sowie die Achtung unwiderlegbarer Grundsätze ohne Kompromisse wie Integrität hervorheben. All dies erfordert ständige Proaktivität, Innovation und große Energie in unserem turbulenten Markt.

Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung entscheidend, damit jemand ein erfolgreicher Manager wird?


- Es gibt viele Faktoren, die einen Manager erfolgreich machen. Ich werde einige herausgreifen: Innovationskraft und Verantwortung, strategisches Denken, das in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden soll, Autorität, die auf Kompetenz basiert und zu Vertrauen führt, Kooperationsbereitschaft und Flexibilität, Effizienz bei der Entscheidungsfindung, Energie ...


Welche SGS-Dienste sind derzeit am interessantesten?

- SGS ist seit sieben Jahren ein zuverlässiger Partner der serbischen Regierung, Inhaber einer öffentlichen Genehmigung und Dienstleister für die Kennzeichnung von Ölderivaten. Es ist das erfolgreichste nationale Programm zur Bekämpfung des illegalen Handels, das die Übertragung von über 30% des Kraftstoffhandels von illegalen zu legalen Kanälen ermöglicht hat und dem serbischen Haushalt zusätzliche Steuern in Höhe von mehr als 800 Mio. EUR eingebracht hat. Die Kraftstoffqualität hat europäische Standards erreicht, was sich direkt auf die positiven Ergebnisse beim Schutz der Umwelt und der Verbraucher (Automotoren) ausgewirkt hat. Dies ist ein echtes Beispiel dafür, wie ein unabhängiges und neutrales Unternehmen, das seine Geschäfte nach den höchsten ethischen, geschäftlichen und technischen Standards führt, zu den Interessen aller Beteiligten beitragen kann.


SGS konzentriert sich seit langem auf die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter. Schenken Unternehmen in Serbien aufgrund der Pandemie diesem Segment mehr Aufmerksamkeit?


- Die Republik Serbien hat mit gewissen Änderungen während der Pandemie die rechtlichen Rahmenbedingungen in den Bereichen Gesundheitsschutz, dh Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, festgelegt, so dass Unternehmen bestimmte Maßnahmen, Protokolle und Verfahren implementieren mussten, um das Risiko zu minimieren. Organisationen, die gemäß den Anforderungen von ISO 45001: 2918, Arbeitsschutzmanagementsysteme, zertifiziert sind, müssen über einen proaktiven Prozess verfügen, um Gefahren in diesem Bereich zu identifizieren und zu bewerten, um angemessene Präventionsmaßnahmen planen und umsetzen zu können. Es ist sehr wichtig, darauf zu bestehen, die Umsetzung der verabschiedeten Maßnahmen zu kontrollieren.

SGS hat Anfang 2015 beschlossen, seine Dienste zu digitalisieren. Steigt die Anzahl der Anträge auf Zertifizierung von IT-Lösungen aufgrund der Pandemie?

- Wir haben aufgrund der Pandemie keinen signifikanten Trend zu steigenden Zertifizierungsanforderungen gemäß den Anforderungen der Grundnormen ISO 27001 Informationssicherheits-Managementsysteme und ISO 20000 Informationstechnologie - Servicemanagement festgestellt. Auch für die Norm ISO 22301, Sicherheit und Ausfallsicherheit - Business Continuity Management-Systeme, sind eine Vielzahl von Zertifizierungs- und Schulungsanforderungen nicht erkennbar. Das Verständnis und die Anwendung dieses Standards kann Unternehmen dabei helfen, ihr Geschäft während und nach einer Krise zu verwalten. Es ist jedoch zu erwarten, dass nach dieser Pandemie die Bedeutung eines systemischen Ansatzes, der nicht formal, sondern inhaltlich ist, besser verstanden wird und dass die Anwendung internationaler Standards als am besten validierte Praktiken eine viel größere Anwendung finden wird.

Was macht ein Unternehmen aus Ihrer Sicht erfolgreich?

- Klar definiertes Geschäftssystem auf der Grundlage der Prinzipien einer langfristigen nachhaltigen Entwicklung, in dem kompetente Experten die Möglichkeit haben, ihre Ziele in einem sicheren und zuverlässigen Geschäftsumfeld mit ihrer Kreativität, ihrem Engagement und ihrer kontinuierlichen Entwicklung zu erreichen.

Die strategischen Ziele der Unternehmensentwicklung können nur erreicht werden, wenn Sie ein aktiv involviertes und hochmotiviertes Team mit der konstanten Energie jedes Einzelnen haben. Natürlich muss der Teamleiter jeden Tag anhand seines persönlichen Beispiels zeigen, wie man Herausforderungen löst und Krisensituationen überwindet, die nicht vermieden werden können.

Wie sehen Sie die Zukunft des Kontroll-, Test- und Zertifizierungsmarktes? Wie passt SGS hierher?


- Marktveränderungen sind angesichts der durch die Pandemie verursachten Komplexität der globalen Situation auf globaler Ebene so schnell und erfordern ein großes Innovationspotenzial der Mitarbeiter in Organisationen. In diesem Sinne werden auch die Anforderungen bestehender oder potenzieller Kunden an SGS-Services profiliert. Unsere Dienstleistungen im Bereich Lebensmittelsicherheit wie Inspektionen, Schulungen und bestimmte Laboranalysen sind immer auf dem neuesten Stand. Außerdem verbessern erfolgreiche Unternehmen zunehmend ihre Prozesse durch kontinuierliche Bewertung der Einhaltung von Gesetzen, technischen Standards, EU-Normen, unternehmensinternen Standards usw. Das ist sehr wichtig und wirkt sich auch auf die Entwicklung unserer Dienstleistungen im Bereich der Verbesserung des Geschäfts unserer Kunden aus. Das Interesse an kundenspezifischen Inspektionen und Schulungen sowie an Beratungsdiensten zur Verbesserung der Betriebsleistung wächst.

Das Interesse an Gerätesteuerungsdiensten während der Herstellung und vor der Auslieferung (Supply Chain Services) war in letzter Zeit hoch. Zu guter Letzt sind in Zeiten der Weltwirtschaft Gerätezertifizierungsdienste sowie Beratungsdienste im Zusammenhang mit der Erfüllung der serbischen Gesetzgebung äußerst wichtig, aber auch anderer Länder der Welt, in denen die Platzierung von Waren und Ausrüstung aus Serbien erforderlich ist.

Was plant das Unternehmen für die nächste Periode?

- Weitere Verbesserung des nationalen Kraftstoffkennzeichnungsprogramms durch vollständige Automatisierung und Digitalisierung des Prozesses. SGS Belgrad hat Geräte und Softwareanwendungen entwickelt, die nicht nur das nationale Programm verbessern, sondern auch weltweit in allen SGS-Projekten weltweit eingesetzt werden. Ich kann stolz darauf hinweisen, dass unsere Niederlassung zu einem Kompetenzzentrum im weltweit führenden Unternehmen für Kontrolle, Prüfung, Zertifizierung und Verifizierung geworden ist.

Geplant sind auch die Entwicklung im Bereich Umwelttests und Investitionen in ein hochmodernes Labor sowie die Teilnahme an Projekten wie erneuerbaren Energiequellen, langfristigem nachhaltigem Wirtschaften und Kreislaufwirtschaft.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER